WissBlizz - neues Wissensmanagementsystem für Blizzard

v.l.n.r.: Mathias Geat, Eric Kaak (Auftraggeber), Johann Kneringer, Ulf Lirsch, Hannes Krause, Mag (FH) Hans-Peter Steinbacher (Projektcoach)
v.l.n.r.: Mathias Geat, Eric Kaak (Auftraggeber), Johann Kneringer, Ulf Lirsch, Hannes Krause, Mag (FH) Hans-Peter Steinbacher (Projektcoach)
v.l.n.r.: Mathias Geat, Eric Kaak (Auftraggeber), Johann Kneringer, Ulf Lirsch, Hannes Krause, Mag (FH) Hans-Peter Steinbacher (Projektcoach)
Blizzard Sport GmbH fertigt als Traditionsmarke seit Jahrzehnten Schi am Standort Mittersill in Salzburg.

Im Unternehmen existierte bereits eine Dokumentenmanagementsystem dessen Struktur aus dem Qualitätsmanagement übernommen wurde. Die Datenbank ist eine hausintern entwickelte Lösung basierend auf MS Access mit Links zu Dokumenten auf dem Fileserver. Im Zuge der Umstellung auf ein neues ERP-System und um den steigenden Qualitätsstandards übernahm eine Gruppe Studierender der Fachhochschule Kufstein im Wintersemester 2008/09 die Aufgabe, das Wissensmanagementsystem neu zu konzipieren.

Prozess- und Verfahrensvorschriften und Geschäftsprozessdokumentationen sollten im Managementsystem gespeichert werden und von den MitarbeiterInnen aufgerufen und adaptiert werden können. Eric Kaak, Blizzard Sport GmbH, Leiter Controlling, IT und Personal, Hannes Krause leitete das Projekt auf studentischer Seite, Asc. Prof. (FH) Mag. (FH) Hans-Peter Steinbacher betreute das Projekt von Seiten der FH Kufstein.

Kick off am 14. Oktober 2008, Präsentation der Oberflächen, Basisfunktionen erfolgte am 16.12.2008 bei Blizzard in Mittersill und am 30. Jänner 2009 hätte die Endpräsentation erfolgen sollen. Hätte weil es gab ein kleines Problem: Am 30. Jänner stand statt Endpräsentation der Total-Datenverlust auf dem Programm. Die studentische Gruppe hatte die Präsentation vorbereitet, aber es war nichts mehr da. Nach kurzem Krisengespräch wurde Herr Eric Kaak informiert und die Präsentation auf März verschoben. Die Studierenden klemmten sich noch einmal hinter die Aufgabe und bauten das System neu auf. Die Qualität des Projektes zeigt sich in der Krise: Das Projektteam hat den Super-Gau sehr professionell und gut gemeistert die Endpräsentation war beeindruckend.

Bei der Endpräsentation gab es zuerst einen kurzen Exkurs zum Thema Wissensmanagement und warum sich Unternehmen damit auseinandersetzen sollten. Wissensmanagement ist ein komplexes Thema im Bereich der Wirtschaft, das stark in verschiedenste Themenbereiche der Wirtschaftsinformatik einfließt. In jedem elektronischen Prozess wird Wissen verarbeitet bzw. aufbereitet, bereitgestellt, abgerufen und als Entscheidungsgrundlage verwendet. Web2.0 hat dazu sehr viele Anwendungsmöglichkeiten und Webservices, die auch eingesetzt werden. Die Oberfläche wurde dem Blizzard CI angeglichen und viele Services wie Menüplan, gemeinsame Termine etc. integriert.

Im Bild die Projektgruppe WissBlizz.





News
Sponsion 2014: Es ist geschafft! 400 AbsolventInnen bekamen ihre Diplome überreicht
Am 20. September 2014 war es wieder so weit, die Fachhochschule Kufstein Tirol vergab in der feierlich dekorierten Aula des Campus an 400 AbsolventInnen die Bachelor- bzw. Masterurkunden.

Mehr erfahren
Betriebskosten der Wirtschaftskammer Tirol – wo optimieren?
In Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer Tirol und der Fachhochschule Kufstein Tirol, Studiengang Facility Management & Immobilienwirtschaft wurden die WKO-Bezirksstellen im Bereich der Betriebskosten verglichen und analysiert.

Mehr erfahren
Masterstudierende entwickeln Marketingkonzept für Münchner Insolvenzverwalter LECON
In Kooperation mit dem Institut für grenzüberschreitende Restrukturierung der FH Kufstein Tirol entwickelten die Studierenden des berufsbegleitenden Studiengangs Unternehmensrestrukturierung & -sanierung ein Marketingkonzept für den Münchner Insolvenzverwalter LECON.

Mehr erfahren