Leben
Jetzt
Bewerben

Medizinische Versorgung

Im Falle einer Erkrankung können Sie entweder einen der niedergelassenen Ärzte oder das Krankenhaus aufsuchen. Das Bezirkskrankenhaus befindet sich am südlichen Stadtrand von Kufstein und kann mit dem Stadtbus erreicht werden.

A.ö. Bezirkskrankenhaus Kufstein
Endach 27, 6330 Kufstein
Tel: +43 5372 6966-0

In der Nacht und an den Wochenenden wenden Sie sich bitte an den diensthabenden Arzt (Information im Bezirksblatt), das Krankenhaus oder rufen Sie das Rote Kreuz zur Hilfe. Auch auf der Website der Stadt Kufstein erhalten Sie Informationen zu Ärztenotdiensten.

Medikamente können nur in Apotheken erworben werden. Informationen zu den Nacht- und Wochenenddiensten der Apotheken entnehmen sie bitte den Bezirksblättern und den Anschlagtafeln neben den Apotheken.

In Kufstein gibt es 3 Apotheken:

  • Obere Stadtapotheke, Krankenhausgasse
  • Untere Stadtapotheke, Unterer Stadtplatz
  • Festungsapotheke, Kinkstraße

Wichtige Telefonnummern:

  • Polizei 133
  • Krankenwagen/Rotes Kreuz 144
  • Feuerwehr 122
  • Bergrettung 140
  • Autopanne ÖAMTC 120 oder ARBÖ 123
  • Euronotruf 112

News der FH Kufstein

Studierende moderieren Diskussion beim Innovationstag in Augsburg

Am 10. Mai veranstalteten die Stadtwerke Augsburg einen Innovationstag, bei dem strategische Fragen der künftigen Energieversorgung diskutiert wurden. Studierende des Studiengangs Europäische Energiewirtschaft haben Diskussionen dazu moderiert.

Mehr erfahren
VWA Energy Award 2017 der FH Kufstein Tirol und 500€ Preisgeld gehen an Schüler aus Bruck an der Mur

Matthias Maier von der AHS Bruck an der Mur hat in seiner qualitativ hochwertigen Vorwissenschaftlichen Arbeit ausführlich das Thema Wasserstoff als Energiespeicher ausführlich behandelt. Die Kufsteiner FH hat ihn dafür am 15.05.2017 ausgezeichnet.

Mehr erfahren
Energiemarktsimulation Energy Next an der FH Kufstein Tirol

Studierende stellten gemeinsam mit IKB- und TIWAG-Mitarbeitern verschiedene Situationen im Energiemarkt nach. Das Planspiel Energy Next ließ die TeilnehmerInnen die Beziehungen zwischen Politik und Markt realitätsnah nachempfinden.

Mehr erfahren