Leben
Jetzt
Bewerben

Unterbringung

Mietwohnungen

Studierende, die an einer Mietwohnung interessiert sind, sollten beachten, dass zuzüglich zu den monatlichen Mietkosten Betriebskosten, zumeist Ablöse oder Kaution sowie Kosten für Strom und Heizung bezahlt werden müssen.
Wohnungsangebote für Kufstein finden Sie auf zahlreichen Websites und in den örtlichen Tageszeitungen.

Wohngemeinschaften und möblierte Wohnungen

Wohngemeinschaften sind eine gute Alternative zum Studentenwohnheim. Hier liegt allerdings die Verantwortung für die Organisation allein beim/bei der Studierenden. Die Studierenden der FH Kufstein bieten ein Forum über die Österreichische Hochschülerschaft an.

Studentenheim

Für Studierende, die gerne in Gesellschaft von KollegInnen wohnen wollen, bietet die FH Kufstein Tirol Errichtungs- und Betriebs GmbH ein eigenes Studentenheim. Die International Student Residence (ISR) zeichnet sich durch ihre ruhige Lage am Inn aus. Auf dem vorbeiführenden Rad- und Fußgängerweg (Innpromenade) erreicht man das Stadtzentrum in ca. 10 Gehminuten und die Fachhochschule in ca. 15 Gehminuten. In den drei modernen Gebäuden der International Student Residence stehen 55 Einzel- und 35 Doppelstudios zur Verfügung.

News der FH Kufstein

Zwischen Tradition und Innovation: Festivals als Treiber für Nachhaltigkeit

Das Symposium Discover New Horizons: Festival Studies findet von 03. bis 05. Mai 2017 an der FH Kufstein Tirol statt. Die Vortragenden diskutieren über Strategien zur Nachhaltigkeit.

Mehr erfahren
Marktführer Jenbacher Gasmotoren präsentiert Fertigung

Bachelorstudierende in Europäischer Energiewirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen besuchten die GE Jenbacher GmbH & Co OHG. Sie ist Teil von General Electric (GE Energy-Gruppe) und Weltmarktführer in der Herstellung von Gasmotoren in Blockheizkraftwerken.

Mehr erfahren
Chancen der Digitalisierung erkennen und nutzen

Die Digitalisierung bringt einer Reihe von Veränderungen mit sich. Damit diese Entwicklung positiv verläuft gilt es die vorhandenen Chancen zu nutzen. In einem Zeitungsbeitrag gibt Prof. (FH) Dr. Roman Stöger eine Einschätzung.

Mehr erfahren