News
Jetzt
Bewerben

Die Festung wird mobil – Studierenden Projekt der FH Kufstein Tirol programmiert App für die Festung Kufstein

Der Prototyp der Festungsapp
Der Prototyp der Festungsapp
07.01.2014 | Im Oktober 2013 wurde das Projekt „Festungs App“ an eine Fallstudiengruppe des Studiengangs Web Business & Technology Jahrgang 2012 vergeben. Nun wurde dem Auftraggeber der Festung Kufstein das Zwischenergebnis präsentiert.

Die Festung Kufstein gilt als eines der beliebtesten Ausflugsziele der Region, in ihrem Bemühen dem Besucher stets die höchstmögliche Attraktivität zu bieten. In Kooperation mit der Fachhochschule Kufstein Tirol entstand die Idee einer App inklusive Tourfunktion und der Umsetzung einer adaptiven Audio-Streaming Lösung. Die Studierenden bekamen das App Projekt im Rahmen eines Praxisprojekts durch ihren Lehrveranstaltungsleiter Prof. (FH) Dr. habil. Mario Döller als Auftrag übergeben. In den vergangenen beiden Monaten entwickelten die Studierenden sowohl das Erscheinungsbild also auch den Tourguide sowie den Audiostream für die App. Mittels eigens programmiertem CMS System werden die Tourmöglichkeiten in die App eingepflegt und erleichtern so dem Besucher das Besichtigen der historischen Festung. Der Audioguide der App bietet die Möglichkeit zeitgleich alle wichtigen Informationen zu den Exponaten und historischen Hintergründen zu erhalten.

Nach zweimonatiger Entwicklungsphase fand am 19.12.2013 die erste Zwischenpräsentation vor dem Marketingleiter der Festung Kufstein Mag. Emanuel Präauer statt. „Ich bin begeistert über die professionelle Arbeitsweise der Studierenden, mit einer Agentur hätte man dies nicht besser machen können. Die nutzerfreundliche Oberfläche macht die App für jedermann bedienbar und doch ist es grafisch sehr gut gelöst. Dies ist ein Meilenstein für die Festung Kufstein, sozusagen unsere Eroberung der digitalen Welt“, so Emanuel Präauer nach der Präsentation. Auch der Lehrveranstaltungsleiter Prof. (FH) Dr. habil. Mario Döller war hochzufrieden mit der Leistung seiner Studierenden und lobte deren bisherige Arbeitsleistung sehr. „Ich freue mich über das große Engagement der Projektgruppe und bin begeistert über die kreativen Lösungsansätze der Studierenden, das Projekt könnte nicht besser laufen“ so der Lehrveranstaltungsleiter Prof. (FH) Dr. habil. Mario Döller im Anschluss an die Präsentation.

Ende Jänner wird das Projekt durch die Studierenden der Fachhochschule Kufstein Tirol abgeschlossen. Rechtzeitig zum Start der Frühjahr/ Sommersaison 2014 soll die App durch die Festung Kufstein präsentiert und beworben werden.

Zurück zur Übersicht

Navigation

News der FH Kufstein

Drehleiterfahrzeuge optimal platzieren mit dem Advanced Location Finder

Im Zuge des FM & REM Kamingespräches der Facility & Real Estate Management Studiengänge wurde der Advanced Location Finder (ALF) vorgestellt. Er hilft beispielsweise Feuerwehren bei der Wahl des Aufstellorts des Drehleiterfahrzeugs.

Mehr erfahren
Energiewirtschaftsteam besucht Europas höchste PV-Anlage

Das Studiengangsteam Europäische Energiewirtschaft der FH Kufstein Tirol hat sich von der Effizienz und Arbeitsweise von Europas höchstgelegenem Photovoltaikkraftwerk überzeugt.

Mehr erfahren
Ausbildungspreis der Branchenverbände für Facility ManagerInnen der FH Kufstein Tirol

Die Facility Management Austria (FMA) und die International Facility Management Association Austria (IFMA) haben sieben Arbeiten aus den Facility-Management-Studiengängen der Fachhochschule Kufstein Tirol mit ihrem renommierten Ausbildungspreis ausgezeichnet.

Mehr erfahren