8. PQM Dialog an der FH Kufstein Tirol

24.11.2014 |
Allgemein
„Prozessautomation mit Workflowsystemen“ war das Thema des 8. PQM Dialogs

Organisiert vom Masterstudiengang "ERP-Systeme & Geschäftsprozessmanagement" fand am 14.11.2014 an der FH Kufstein Tirol der 8. PQM-Dialog statt. Die Veranstaltung dient dem Austausch zwischen Prozess- & Qualitätsmanagement Experten aus Tirol, Salzburg und Bayern und widmete sich diesmal dem Thema „Prozessautomation mit Workflowsystemen“.

Zu Beginn der Veranstaltung gab Frau Prof. habil. Dr. Barbara Weber, Leiterin des Business Process Research Clusters an der Universität Innsbruck und renommierte Forscherin einen Überblick der Entwicklung vom Workflowmanagementsystem (WFMS) hin zu den Business Process Management Suiten (BPMS). Anhand von drei Eigenheiten von Geschäftsprozesse, Flexibilität, Adaptabilität und Evolution, beschrieb sie Herausforderungen für die Umsetzung mittels IT. Dabei zeigte Sie auch die große Kluft zwischen Forschung und kommerziellen BPMS Systemen, die diese Herausforderungen meist nur unzureichend erfüllen, auf.

Die nächsten beiden Beiträge beschrieben die Funktionalitäten und die Einsatzmöglichkeiten zweier Workflowsysteme. Peter Wiedmann, Consultant bei der Firma AXON.IVY stellte die gleichnamige BPMS Suite vor. Zugleich beschrieb er, wie über mehrere Iterationen ein lauffähiges Prozessmodell erstellt werden und wie der Einsatz in der Praxis erfolgen kann.  Dipl. Kfm. Matthias Edom und Dipl. Oec. Marcus Schmucker von der Firma Alegri befassten sich in Ihrem Referat mit der Auswahl von geeigneten Prozessen sowie die Umsetzung mit Microsoft Sharepoint und Nintex. Ausgehend von sehr einfachen Prozessen in der Administration wird ein Showcase geschaffen, dem weitere geeignete Prozesse, wie Genehmigungen, Bestellungen, Rückmeldungen folgen. Durch den Einsatz von Nintex und deren vorgegebene Prozessbausteine kann das Erstellen des Workflows vereinfacht und beschleunigt werden.

Dr. Antonius Greiner, Head of Delivery der ARGO Consulting, beschrieb den Umgang mit den betroffenen Menschen im Rahmen von Prozessautomation anhand eines Rollenmodells. Dabei sind die Betroffenen, abhängig von ihrer Persönlichkeit, unterschiedlich einzubinden. Dipl. Inf. Richard Mayr, Vorstand der Blue-zone AG, rundete in bekannt engagierter Weise den PQM-Dialog mit einem Ausblick auf Mobile Technologien ab. Am Beispiel von mobilen Devices für Vertriebsmitarbeiter zeigte er wie u.a. durch die elektronische Eingabe von Kundenaufträgen Vertriebsprozesse automatisiert werden können und durch die verkürzte Bearbeitungszeit mehr Umsatz generiert wird.

Gespräche mit den Referenten in der Pause und im abschließenden "Get together" rundeten den 8. PQM-Dialog für die Teilnehmer ab. Prof. (FH) Dr. Martin Adam als Veranstalter freut sich bereits auf den nächsten Event am 08.05.2015 zum Thema „Lean Management und IT“.

Vorträge zum Download: