Die leitenden Wissenschaftler der Forschungskonferenz (v.l.) Prof. Dr. Neuert, Prof. Dr. Beckman, Prof. Dr. Savrina, Prof. Dr. Lachhammer, Prof. Dr. Sumilo, Prof. Dr. Schminke
Die leitenden Wissenschaftler der Forschungskonferenz (v.l.) Prof. Dr. Neuert, Prof. Dr. Beckman, Prof. Dr. Savrina, Prof. Dr. Lachhammer, Prof. Dr. Sumilo, Prof. Dr. Schminke

Erste internationale Forschungskonferenz in Wirtschaftsthemen an der FH Kufstein Tirol

06.08.2012 | Allgemein
Vom 3 -5. August fand an der FH Kufstein Tirol die erste internationale Konferenz, die „Scientific Days“, zu aktuellen Ergebnissen moderner Wirtschafts- und Managementforschung statt.

„Objektive Wahrheit gibt es nicht: Forschung kann nur so gut sein wie die zugrundeliegenden Ideen, die an der Realität unermüdlich getestet werden“, so die Einleitung vom Leiter der Konferenz Prof. Dr. Josef Neuert, der auch der wissenschaftliche Leiter des Doktorats-Programms ist.

Rahmenbedingungen für Unternehmen und die verantwortlichen Führungspersonen wurden durch Internationalisierung und Globalisierung nachhaltig verändert und erschwert.

Die Wirtschaftskonferenz Scientific Days mit etwa 100 TeilnehmerInnen aus mehr als zehn verschiedenen Ländern versuchte, einen Beitrag zur Bewältigung aktueller ökonomischer und gesellschaftlicher Probleme zu leisten.

„Wir erblicken die Welt durch verschiedene Linsen von Kultur, Sprache und Erfahrung - unsere Linsen sind immer spezifisch und individuell, so auch unsere Forschung“, setzte Dr. James Beckman, Keynote Speaker der Konferenz und Spezialist für Behavioural Economics fort.

Mit einem umfangreichen Arbeitsprogramm zu „Innovativen Ansätzen der Managementforschung zur regionalen und globalen Unternehmensentwicklung“ wurde die erste internationale Forschungskonferenz an der FH Kufstein abgehalten. Im Rahmen von 62 Kurzvorträgen in 10 Sessions wurde über aktuelle Forschungsergebnisse zu unterschiedlichsten Managementthemen berichtet z.B. Führung und Strategie,  Personalmanagement oder die Effizienz von Unternehmensentscheidungen.

Mit dieser Konferenz eröffnete die FH Kufstein Tirol International Business School WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen die Möglichkeit, ihre Forschungs- und Arbeitsergebnisse  zu präsentieren und zu diskutieren. Viele Teilnehmer des Doktoratsprogramms, das die FH Kufstein in Kooperation mit der lettischen Universität in Riga durchführt, nutzten erstmalig die Chance auf einer internationalen Konferenz zu präsentierten. Mit außerordentlichem Erfolg - im Falle von Mag. Klaus Venus - der für seinen Vortrag mit dem „Best Conference Presenter“, dem Preis für die beste Präsentation ausgezeichnet wurde.

Die FH Kufstein Tirol wird diese internationale wirtschaftswissenschaftliche Konferenz im jährlichen Abstand etablieren und damit einen wichtigen Beitrag zur weiteren perspektivreichen Entwicklung der Fachhochschule und ihres regionalen Umfelds leisten.

Download Präsentationen:

Scientific Days Impressionen