v.l.n.r.: Asc. Prof (FH) Dr. Martin Adam, DI Christian Edler, Brenton Harder, Dr. Roman Käfer, Thomas Janvier, Maarten Zwikker.
v.l.n.r.: Asc. Prof (FH) Dr. Martin Adam, DI Christian Edler, Brenton Harder, Dr. Roman Käfer, Thomas Janvier, Maarten Zwikker.

90 TeilnehmerInnen am 2. Prozess- und Qualitätsmanagement Dialog (PQM)

18.11.2011 |
Allgemein
Organisiert vom Masterstudiengang "ERP-Systeme & Geschäftsprozessmanagement" fand am 11.11.2011 an der FH Kufstein der 2. PQM-Dialog statt.

Die Veranstaltung dient dem Austausch zwischen Prozess- & Qualitätsmanagement Experten aus Tirol, Salzburg und Bayern und stand unter dem von ihnen selbst gewählten Motto "Lean Six Sigma - ein neuer Hype?".In seiner Begrüßungsrede wies Rektor Prof. (FH) Dr. Johannes Lüthi auf die Bedeutung effizienter Prozesse und qualitative hervorragender Leistungen für den Bildungsbereich hin und verdeutlichte die vielfachen Bemühungen der FH Kufstein diesem Anspruch gerecht zu werden.

Dr. Roman Käfer, Geschäftsführer der Unternehmensberatung Procon und Beirat der Gesellschaft für Prozessmanagement, gab in seinem Beitrag einen Überblick der Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Prozess- und Qualitätsmanagement sowie einen Ausblick künftiger Entwicklungen. Dabei wies er auch auf die wichtige Rolle von Lean Six Sigma bei Prozess- und Systemoptimierungen hin.

Als Vorstand von Step-Up / Six Sigma Austria führte Dipl. Ing. Christian Edler den Teilnehmer viele Anwendungsbeispiele von Prozessverbesserungen mit Lean Instrumenten wie 5S, Poka Yoke, SMED in Klein- und Mittelbetrieben vor und unterstrich die Bedeutung der Mitarbeiterakzeptanz als wesentliches Erfolgsmerkmal.

Brenton Harder, Leiter der Lean Six Sigma Initiative Operational Excellence und Managing Direktor bei der Schweizer Großbank Credit Suisse, verdeutlichte die Notwendigkeit wiederholter Relaunchs von Verbesserungsinitiativen gerade in Großunternehmen. Der großflächige Einbezug von Mitarbeitern und eine dezentrale Verbesserungsorganisation mit einer kleinen zentralen Koordination sind wesentlich für den Erfolg.

Schlussendlich gelangten Maarten Zwikker als leitender Qualitätsmanager bei GE Energy in Jenbach sowie Thomas Janvier als Master Black Belt mit ihrem Vortrag zu einem der Ursprünge von Six Sigma, der Firma General Electrics und ihrem legendären CEO Jack Welsh zurück. Die Teilnehmer erfuhren wie Six Sigma bei GE im Laufe der Jahre mit Lean Management ergänzt wurde und heute Teil der DNA des Unternehmens oder "the way we work" geworden ist.

Gespräche mit den Referenten in der Pause und im abschließenden "get together" rundeten den 2. PQM-Dialog ab. Nach der Wahl des Themas des nächsten PQM-Dialogs durch die Teilnehmer freut sich Asc. Prof. (FH) Dr. Martin Adam als Veranstalter bereits auf die nächste Veranstaltung am 11.05.2012.

Download der Vortragsunterlagen: