Bayerische Förderungen für Photovoltaik-Anlagen laufen aus - wirtschaftlicher Nutzen ist gefragt!
Bayerische Förderungen für Photovoltaik-Anlagen laufen aus - wirtschaftlicher Nutzen ist gefragt!

Förderung vorbei? Wirtschaftliche Nachnutzung von Photovoltaik-Anlagen für Bayern

20.06.2013 |
Allgemein
Eine Studie von Energiewirtschaftlern der FH Kufstein bewertet die wirtschaftliche Nutzung von Photovoltaik-Anlagen nach Ablauf ihrer Förderung – eine Vielzahl von Anlagen ist in den nächsten Jahren von dieser Situation betroffen.

Die Photovoltaik Anlage auf dem Dach der Messe in München-Riem wurde bereits 1997 in Betrieb genommen und war mit einer Leistung von 1 MW jahrelang die größte Anlage ihrer Art. Obwohl sie als Demonstrationsanlage am Anfang einer mittlerweile sehr erfolgreichen Entwicklung stand, weist sie auch heute noch eine erstaunlich gute Performance auf.

Der wirtschaftliche Ertrag aus der festen Einspeisevergütung des EEG (das deutsche Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien) wird aber in absehbarer Zeit enden.

Studierende des Studiengangs „Europäische Energiewirtschaft“ untersuchen und bewerten unter Anleitung von Prof. (FH) Wolfgang Woyke verschiedene Optionen der wirtschaftlichen Nachnutzung der Anlage. Dies hat Beispielcharakter für eine Vielzahl von Anlagen, die in den kommenden Jahren vor der gleichen Frage stehen.