Unter dem Motto „Nature is our Playground“ zeigt das Kurzfilmfestival Kufstein 2021 anregende Kurzfilme aus internationaler Einreichung.
Unsplash.com/Toomas Tartes
Unter dem Motto „Nature is our Playground“ zeigt das Kurzfilmfestival Kufstein 2021 anregende Kurzfilme aus internationaler Einreichung.

Das Kurzfilmfestival Kufstein lädt zur vierten Edition

05.10.2021 | Praxisprojekte
Am 04. November 2021 zeigt das Kurzfilmfestival Kufstein sieben internationale Filme zum Thema „Nature is our Playground“. Die Mensch-Natur-Beziehung steht im Mittelpunkt des Filmabends, der zur Nachhaltigkeit inspirieren soll.

Seit der erfolgreichen Premiere 2018, startet das Kurzfilmfestival Kufstein in diesem Jahr bereits in die vierte Edition. Das jährlich von einem neuen Team aus Studierenden organisierte Festival, spiegelt die Kreativität, Neugier und den Ehrgeiz der Organisator:innen wider. In den letzten Jahren wurden Kurzfilme zu den Themen „Am Tellerrand - Einkehren oder Ausbrechen" (2018), „loss and found - vom Verlust und der Lust am Neuen" (2019) und „A new Beginning" (übersetzt: ein neuer Anfang) (2020) präsentiert. 

Nachhaltig zum Denken anregen

In diesem Jahr haben sich die Organisator:innen ein brandaktuelles Thema vorgenommen, um daraus einen Filmabend als Statement zu kreieren. Unter dem Motto „Nature is our Playground“ (Die Natur ist unser Spielplatz) erwarten die Besucher:innen internationale Kurzfilme zu den Themen Natur, Nachhaltigkeit und Klimawandel. Mal humoristisch, mal bestechend informativ und zugleich erschreckend real. Das Programm aus sieben Filmen ist eine handverlesene Auswahl aus über 200 Einreichungen aus fast 50 Ländern. Die sieben Kurzfilme aus sechs verschiedenen Ländern erzeugen ein breites Spektrum unterschiedlicher Zugänge zum Thema.

Die Filme werden beim Event in Originalsprache mit englischen Untertiteln gezeigt. Sie laden die Zuschauer:innen dazu ein, sich mit der aktuellen Natur-Mensch-Beziehung, beleuchtet aus verschiedenen internationalen Blickwinkeln, auseinanderzusetzen. Die Filme sind kritisch, reflektierend und motivierend, dem Thema Nachhaltigkeit im täglichen Leben mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Award Auszeichnungen

Am Festivalabend verleiht die diesjährige Fachjury, bestehend aus Angelika Pagitz von Cine Tirol, Emanuel Bachnetzer, Sandhill Pictures, Lisa Luginger, Medienmacherin, den mit 300 Euro dotierten Raiffeisen Jury-Award. Auch die Stimme des Publikums ist gefragt. In einer Live-Abstimmung können die Zuschauer:innen am Ende des Abends für ihren Favoritenfilm abstimmen. Der Publikumsaward ist mit 200 Euro dotiert. Auszeichnung gibt es für die überzeugendste Auseinandersetzung mit dem Thema „Nature is our playground".

Das Kurzfilmfestival Kufstein kompakt

Wann: 04. November 2021, Einlass 18:30 Uhr, Beginn 19:15 Uhr                                            
Wo: Festung Kufstein

Zusätzlich zum Festival wird ein unabhängiges Bildungsprogramm veröffentlicht, welches bereits vor dem Festival und auch darüber hinaus online verfügbar ist. In acht Interviews sowie einer Kurz-Dokumentation stellte das Festival-Organisationsteam gemeinsam mit Expert:innen das Thema „Nature is our playground" auf den Kopf und fragen: Ist die Natur wirklich unser Spielplatz?  Auf den Social-Media-Kanälen wird fortlaufend über das Festival, das Programm sowie Unterstützer:innen informiert.

In dem Programmheft für die 4. Edition des Kurzfilmfestival Kufstein werden das Festival, die Jury, das Film- und Bildungsprogramm sowie die Location vorgestellt.

Download

Programmheft Kurzfilmfestival Kufstein

Gemeinsam mit Expert:innen aus verschiedenen Branchen stellt die Praxisprojektgruppe das Motto "Nature is our playground" auf den Kopf und fragt: Ist die Natur wirklich unser Spielplatz?!
Antworten sowie weiterführende Diskussionsfragen finden alle Interessierten im Bildungsprogramm für Menschen ab 14 Jahren.

Download

Angelika Pagitz unterstützt als Certified Film Commissionerin das Team von Cine Tirol und betreut dort die 2020 ins Leben gerufene Initiative „Green Filming Tirol“, um das Bewusstsein für nachhaltiges Filmschaffen in Tirol zu stärken.

Filmemacher und Regisseur Emanuel Bachnetzer gründete nach einigen Jahren Schauspielerei 2009 sein eigenes Filmproduktionsunternehmen „Sandhill Pictures“ und widmet sich seit 2016 primär der Filmregie.

Lisa Luginger tauchte bereits mit 15 Jahren in die Medienwelt und wurde bereits mit Mitte 20 zu einer der Medienmacherinnen Deutschlands gewählt. Heute arbeitet sie für nationale und internationale Kunden, dreht Werbefilme, konzipiert Kampagnen oder arbeitet an Drehbüchern.

Verkauf: Am Donnerstag, 14.10.2021 und 21.10.2021 von 13:00 Uhr bis 14:30 Uhr im Foyer der FH Kufstein Tirol.

Preis: Euro 12,-

Ermäßigung für Studierende und Schüler:innen: Euro 10,-

Kontakt

Kurzfilmfestival Kufstein - Ein Praxisprojekt des Masterstudiengangs Sports, Culture & Event Management (SCEM) der FH Kufstein Tirol.

E-Mail

Facebook-, Instagram & YouTube-Kanal

Links