Studierenden verknüpfen theoretisches Wissen mit praktischer Anwendung bei der Firma 3CON.
Studierenden verknüpfen theoretisches Wissen mit praktischer Anwendung bei der Firma 3CON.

Der Firma 3CON über die Schulter geschaut

15.11.2019 |
Exkursionen
Interessante Einblicke in den Werkzeug- und Anlagenbau sowie in die agile Arbeitsweise erhielt der Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen im Zuge einer Exkursion bei der Firma 3CON.

Das 3. Semester des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen besuchte am Freitag, den 08.11.2019 die Firma 3CON Anlagenbau in Ebbs. Das Unternehmen produziert innovative Werkzeug- und Anlagentechnologien zur Fertigung von Automobil-Innenausstattungen, wie Türverkleidungen, Instrumententafeln und Säulen. Für die Bachelor Studentinnen und Studenten bot diese Exkursion im Rahmen der Vorlesung „Maschinen- und Anlagenbau“ eine tolle Chance, das erlernte Wissen und die theoretischen Methoden in der gelebten Praxis kennen zu lernen. Die Verknüpfung von Theorie und Praxis ermöglicht neben dem grundlegenden Verständnis auch eine bessere Zuordnung des Gelernten. Der Leiter der Projektabteilung, Herr Georg Kapfinger, stellte die Unternehmensentwicklung, die Prozesse der Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen, die Produktentwicklung sowie die Maschinen-Inbetriebnahme vor. Nicht nur die technische Ausführung der Anlagen, sondern auch die moderne und agile Arbeitsweise wurden erläutert und konnten während der Besichtigung des Montagebereichs näher kennengelernt werden.
Die FH Kufstein Tirol bedankt sich bei 3CON für die tolle Möglichkeit, den Studierenden die späteren Herausforderungen eines Wirtschaftsingenieurs und ein mögliches Aufgabengebiet vorgestellt zu haben.