Prof. (FH) Karsten Böhm mit einer Studierendengruppe der Universitat de València im März 2022.
FH Kufstein Tirol
Prof. (FH) Karsten Böhm mit einer Studierendengruppe der Universitat de València im März 2022.

Erasmus+ Staff Week: Akademischer Austausch in Valencia

23.03.2022 | Internationales
Im Rahmen der Lektor:innenmobilität hatte Prof. (FH) Karsten Böhm die Möglichkeit die Partnerhochschule Universitat de València in Spanien kennenzulernen.

Vom 07. bis 11. März 2022 fand an der Partnerhochschule der FH Kufstein Tirol eine Erasmus+ Staff Week statt. Die Universitat de València lud Prof. (FH) Karsten Böhm zur Erasmus+ Staff Week an den spanischen Campus ein. Der Lehrende der Kufsteiner Fachhochschule konnte einen spannenden Einblick in die Fakultät für Wirtschaftswesen gewinnen. An dieser Partnerhochschule haben bereits einige Studierende des Bachelorstudiengangs Web Business & Technology ihr Auslandssemester verbracht.

Networking und Kultur

Das International Relations Office der Fakultät für Wirtschaftswesen organisiert das abwechslungsreiche Programm. Im Rahmen des Programmes konnten Kontakte zu zahlreichen anderen Lehrenden und Mitarbeitenden sowohl von der Universität Valencia, als auch der anderen teilnehmenden Hochschulen aus ganz Europa geknüpft werden. Die Veranstaltung fiel in die Zeit der „Fallas“, einem Volksfest in Valencia, in dem sich die ganze Stadt von ihrer lebendigsten und kreativsten Seite präsentiert. So war ein Besuch des täglich stattfindenden Feuerwerks auf dem Hauptplatz „Mascletàs“ ebenso Teil des Programms, wie der Besuch der Albufera-Lagune, einem Naturschutzgebiet, das gleichzeitig die traditionelle Bewirtschaftung der Region bewahrt.

Expertise aus Kufstein in Valencia

Im Zuge des akademischen Austauschs ergab sich für Prof. (FH) Karsten Böhm die Gelegenheit, eine Lehrveranstaltung zum Thema „Innovation in the Age of Digital Transformation & Data Centric Approaches“ zu halten. In dieser Vorlesung wurden die Herausforderungen des digitalen Wandels in Wirtschaft und Gesellschaft, insbesondere in Verbindung mit datenzentrierten Projekten beleuchtet.  Anhand des MELT Frame Models von Miika Lainonnen wurde die zunehmende Verschmelzung von digitaler und physischer Welt im Rahmen der Lehrveranstaltung „Digital Business Creation“ vorgestellt und diskutiert.

 „Insgesamt war der Besuch eine bereichernde Erfahrung, welche die internationalen Beziehungen zwischen unseren Partnerhochschulen stärkt und durch den endlich wieder möglichen persönlichen Kontakt vor Ort eine neue Qualität erreichte“, resümiert Böhm den Austausch.

Lektor:innenmobilität an der FH Kufstein Tirol

Die Fachhochschule Kufstein Tirol fördert die Mobilität von Hochschulpersonal, u.a. im Rahmen von Erasmus+. Die Erasmus+ Lektor:innenmobilität fördert kurze Lehraufenthalte an Partneruniversitäten in den Erasmus+ Programmländern sowie in den Partnerländern weltweit.

Das Programm ermöglicht den Lehrenden internationale Lehrerfahrung sowie neue Inputs für die eigenen Lehr- und Forschungstätigkeit zu sammeln. Zugleich fördert es den Ausbau wissenschaftlicher Netzwerke, sowie die Weiterentwicklung und den Aufbau von internationalen Kooperations- und Forschungsprojekten. Die Organisation und die Abwicklung der Erasmus+ Staff Mobility erfolgt durch das International Relations Office der Kufsteiner Fachhochschule.

„Das International Relations Office ist nicht nur auf der Suche nach passenden Mobilitätsmöglichkeiten für das Hochschulpersonal der FH Kufstein Tirol, sondern auch ein wichtiger Ansprech- sowie Vernetzungspartner für die Mitarbeiter:innen als auch für die Partnerinstitutionen. Ein Ziel unserer Internationalisierungsstrategie ist der Ausbau der internationalen Mobilität für unser Hochschulpersonal, insbesondere im Rahmen von Erasmus+. Dadurch haben die Lehrenden als auch das administrative Personal die Möglichkeit eine berufliche Auslandserfahrung zu machen, die finanziell unterstützt und seitens der Geschäftsführung gefördert wird“, so Leiter des International Relations Offices, Mag. Noureddine Rafili.

Links