Die FH Kufstein Tirol zählt zu den weltweit 25 besten Hochschulen im Bereich Internationalität und Student Mobility.
Die FH Kufstein Tirol zählt zu den weltweit 25 besten Hochschulen im Bereich Internationalität und Student Mobility.

FH Kufstein Tirol ausgezeichnet als globaler Top 25 Performer im Bereich „Student Mobility“

06.06.2019 |
Allgemein
Der Rankingspezialist U-Multirank untersucht Hochschulen weltweit und bewertet diese anhand unterschiedlicher Kriterien. Die FH Kufstein Tirol wurde für ihre internationale Ausrichtung mit der Bestnote „sehr gut“ ausgezeichnet.

U-Multirank veröffentlichte am Dienstag die globalen Top 25-Universitätslisten 2019, in denen die besten Hochschulen in folgenden Rubriken ausgezeichnet wurden:

  • Teaching & Learning
  • Research
  • Knowledge Transfer
  • International Orientation (darunter Student Mobility)
  • Regional Engagement

Im internationalen Vergleich behauptet sich die Kufsteiner FH auch 2019 erneut mit hervorragenden Platzierungen und bestätigt damit die Leistung aus den letzten Jahren.

FH Kufstein Tirol erhält als einzige österreichische Hochschule Auszeichnung in der Kategorie „Student Mobility“

Im internationalen Hochschulvergleich sind acht österreichische Universitäten und Fachhochschulen top platziert. Die FH Kufstein Tirol zählt zu den besten 25 im Bereich „Student Mobility“ und wurde für hervorragende Internationalität ausgezeichnet. Kriterien für die Bewertung waren die Möglichkeit für Studierende, einen Teil des Studiums im Ausland zu absolvieren. Um ein vollständiges Bild über die universitäre Mobilität zu erhalten, berücksichtigt U-Multirank sowohl die ankommenden als auch die abgehenden Studentinnen und Studenten. 15 der 25 leistungsstärksten Institute in Bezug auf „Student Mobility“ sind französische und deutsche Hochschulen. Die FH Kufstein Tirol ist die einzige österreichische Hochschule, die in dieser Rubrik ausgezeichnet wurde. Ein Grund für die sehr gute Bewertung ist die optimale Vorbereitung der Kufsteiner Studierenden auf eine internationale Karriere. Einen wichtigen Beitrag dazu liefert das verpflichtende Auslandssemester in allen Vollzeit-Bachelorstudiengängen, beziehungsweise die intensive Auslandswoche in den berufsbegleitenden Varianten sowie den meisten Masterstudiengängen.

Zu den Top 25 gerankten Hochschulen im Bereich „Student Mobility“ zählen:

  • Varna University of Management (Bulgaria)
  • AGROSUP DIJON (France)
  • Rennes School of Business (France)
  • Toulouse Business School (France)
  • National Research Nuclear University MEPhI (Moscow Engineering Physics Institute) (Russian Federation)
  • École Centrale de Nantes (France)
  • IÉSEG School of Management (France)
  • EBC Hochschule - University of Applied Sciences (Germany)
  • WHU - Otto Beisheim School of Management(Germany)Toulouse Business School (France)
  • Munich Business School (Germany)
  • EM Strasbourg Business School (France)
  • Tecnológico de Monterrey (Mexico)
  • The Eugeniusz Geppert Academy of Art and Design (Poland)
  • accadis Hochschule Bad Homburg, University of Applied Sciences (Germany)
  • Kufstein Tyrol University of Applied Sciences (Austria)
  • Sciences Po (France)
  • HHL Leipzig Graduate School of Management (Germany)
  • Rezekne Academy of Technologies (Latvia)
  • University of Applied Sciences the International School of Management (Germany)
  • Audencia Business School (France)
  • Latvian Maritime Academy (Latvia)
  • Handelshögskolan i Stockholm (Schweden)
  • EBS Universität für Wirtschaft und Recht (Germany)
  • Kungliga Konsthögskolan (Sweden)
  • École Centrale de Lyon (France)

Auch im Bereich Teaching & Learning konnte die FH Kufstein Tirol in der Kategorie „Graduating on time (masters)“ die Bestnote A erreichen. Damit wurde deutlich gemacht, dass der Prozentsatz der AbsolventInnen, die innerhalb der vorgegebenen Zeit ihr Master-Programm abschließen, sehr hoch ist.

Internationales Hochschul-Vergleichsverfahren

Das U-Multirank ist ein multidimensionales und internationales Verfahren, das neben dem allgemeinen Vergleich zwischen Hochschulen (institutional ranking) auch die Qualität der Lehre, Forschung, dem Wissenstransfer sowie die internationale Ausrichtung und das regionale Engagement berücksichtigt (subject ranking). Insgesamt wurden 1.711 Universitäten und Hochschulen weltweit in 96 Ländern in die Wertung mit einbezogen. Es ist das größte und umfassendste Ranking, das die Vielfalt der Hochschulbildung weltweit aufzeigt. Die Leistung einer (Fach)-Hochschule wird anhand von Einzelnoten in den verschiedenen Bereichen von A (sehr gut) bis E (schwach) bewertet. Seit 2017 wird das U-Multirank von der Bertelsmann-Stiftung, dem Erasmus + -Programm der Europäischen Union sowie der Santander-Gruppe finanziert.

Landesweite Ergebnisse

2019 haben 22 österreichische Hochschulen und Fachhochschulen am U-Multiranking teilgenommen. Besonders gute Ergebnisse erzielten österreichische Universitäten in den Dimensionen Forschung und Wissenstransfer. In der Kategorie Kooperationen mit Wirtschaft/Industrie, Orientierung am Arbeitsmarkt, Studierendenmobilität und internationale Ausrichtung der Studienprogramme zählen die Montanuniversität Leoben, die FH Oberösterreich, das Management Center Innsbruck und die FH Kufstein Tirol zu den Bestgereihten. Insgesamt schneidet Europa sehr gut ab und erreicht mit 135 leistungsstarken Universitäten und Fachhochschulen Bestnoten.

„Mit über 200 Partnerhochschulen weltweit ist dieses top Ergebnis für die FH Kufstein Tirol eine tolle Bestätigung für unser jahrelanges internationales Engagement und spiegelt die hohe Bedeutung der internationalen Ausrichtung der Fachhochschule Kufstein Tirol wider, sagt der Geschäftsführer der FH Kufstein Tirol, Prof. (FH) Dr. Thomas Madritsch, erfreut.

Weitere Ergebnis der Bewertung der FH Kufstein Tirol durch U-Multirank:

U-Multirank

Country Report Austria (PDF)

Presseaussendung der Europäischen Kommission zu den Ergebnissen 2019

Top-Performing Universities (interaktive Grafik zu den jeweils besten 25 Hochschulen)