Das weiterentwickelte Logo der Q+ You Projektgruppe steht ebenfalls für Fortsetzung.
Unsplash.@markusspinske
Das weiterentwickelte Logo der Q+ You Projektgruppe steht ebenfalls für Fortsetzung.

Fortsetzung von Q+ You

28.04.2021 | Praxisprojekte
Das Q+ You Projekt, powered by ÖH FH Kufstein, wird von Studierenden der FH Kufstein Tirol organisiert. Ziel der Projektgruppe ist es, Sichtbarkeit über die LGBTQIA+ Community zu erreichen und das Gemeinschaftsgefühl zu stärken.

Q+ You wurde 2020 von Studierenden des internationalen Studiengangs Sport-, Kultur- & Veranstaltungsmanagement ins Leben gerufen. Nun folgt dieses Jahr die Fortsetzung ebenfalls durch Studierende des Studiengangs. Das Ziel ist es, Sichtbarkeit und Bewusstsein über die LGBTQIA+ Community zu schaffen und den MitgliederInnen der Community einerseits eine Plattform zu bieten und andererseits ein Gemeinschaftsgefühl aufzubauen.

Neues Jahr, neues Glück

Im Jahr 2020 sollte das Gemeinschaftsgefühl miteinander geprägt und nicht ausschließlich durch Online-Gesprächsrunden abgebildet werden. Die geplante Ausstellung musste aufgrund der damals gültigen Covid-19 Maßnahmen verschoben werden – diese soll nun aber fortgeführt werden.

Das Projektteam Q+ You 2021 powered by ÖH FH Kufstein wird die Fotogalerie des vergangenen Jahres fortführen und ausbauen. Die audiovisuelle Ausstellung wird im ersten Stock der Kufstein Galerien, sowie in dem gläsernen Übergang zu dem Inntalcenter von 1. bis 30. Juni 2021 präsentiert. Sie wurde von Menschen aus allen Facetten der LGBTQIA+ Community gemeinsam gestaltet. Kurze, per QR-Code aufrufbare Audio-Statements untermalen das Bild und die Geschichte der jeweiligen Person. Dieser persönliche Einblick gepaart mit ergänzenden Informationen und Fakten tragen dazu bei, das Bewusstsein bei den BetrachterInnen zu stärken.

Sichtbarkeit, die niemandem mehr entgehen kann

Am 01. Juni 2021 findet um 17 Uhr in den Kufstein Galerien das Kick-off-Event für die Q+ You powered by ÖH FH Kufstein Ausstellung statt. Ziel ist es, im Pride-Month Juni in Kufstein präsent zu sein. Eingeleitet durch Talks mit Mitgliedern der LGBTQIA+-Community startet mit dem Event die Ausstellung. Die Umsetzung wird an verschiedenen Stellen der Stadt durch Dekorationen in Regenbogenoptik untermalt. Eine Fotochallenge an verschiedenen Stellen der Stadt soll zusätlich die Menschen dazu motivieren, sich mit dem Thema zu beschätigen.

Viele zusätzliche Ideen sind in Planung unter anderem soll die Ausstellung im Anschluss auch in Innsbruck zu sehen sein. Alle Ideen und aktuellen Neuigkeiten der Projektgruppe können auf dem Instagram Account von Q+ You verfolgt werden. Gemeinsam als EINE Community, kann mit dem Projekt Q+ You powered by ÖH FH Kufstein großes bewegt werden.

Q+ YOU – Eigene Erfahrungen teilen

Motivierte und Alle, die selbst ihren Beitrag leisten möchten, können dies mit ihrer persönlichen Geschichte tun. 

Wie?

Eigene Geschichte in Form einer Audiodatei von maximal zwei Minuten aufnehmen und Bild mitschicken. Beides wird dann in der Q+ You powered by ÖH FH Kufstein Ausstellung in Kufstein sowie anschließend in Innsbruck ausgestellt. Zudem ist es das Projektziel, diese Geschichten in Zukunft auch online verfügbar zu machen. Deshalb können auch mehrere Bilder gesendet werden.
Für Alle, die sich nur mit ihrer Stimme äußern möchten, gibt es die Möglichkeit die eigene Geschichte per E-Mail an die Studierenden zuzusenden.

Warum?

Die Erzählung eigener Erfahrungen trägt dazu bei, das Bewusstsein für die LGBTQIA+ Community zu stärken.

„Wir sind fest davon überzeugt, die Welt ein bisschen besser zu machen. Also sei auch du Teil der Ausstellung!“, so das Projektteam.

Link

Kontakt

Projektgruppe Q+ You powered by ÖH FH Kufstein
Instagram-Account q_plus_you
E-Mail-Kontakt: q.plus.youfh-kufstein.ac.at