Die Studierenden werden zu weltweit gefragten Fachkräften internationaler Wirtschaft ausgebildet
AdobeStock.kromkrathog
Die Studierenden werden zu weltweit gefragten Fachkräften internationaler Wirtschaft ausgebildet

Internationale Wirtschaft: Fokus auf die neue Arbeitswelt

16.04.2021 | Allgemein
Die FH Kufstein Tirol bietet mit dem Bachelor- und Masterstudium im Bereich „Internationale Wirtschaft“ moderne Lehre im Fokus auf Wirtschaft, Finance und Marketing an. Ab Wintersemester 2021/22 ergänzen aktuelle, spannende Studieninhalte das Curriculum.

Seit der Erstkonzeption der Studiengänge haben sich Wirtschaft und Gesellschaft stark verändert. Die Weiterentwicklung des Curriculums ist ein Resultat aus einer intensiven Bedarfs- bzw. Akzeptanzanalyse, aber auch der Evaluierungen der letzten Jahre. Unterstützend ist dabei der permanente Austausch innerhalb der Wissenschaft und mit der Wirtschaft sowie auch mit den AbsolventInnen der FH Kufstein Tirol. Interessierte können sich ab kommenden Wintersemester auf spannende Lehrinhalte freuen. Die Studierenden erwartet ein Eintritt in ein krisensicheres und interessantes Berufsfeld.

Bachelorinteressierte können sich noch bis zum 09. Mai, Masterinteressierte bis zum 24. Juni auf einen Studienplatz für diesen Herbst online bewerben.

Neue Arbeitswelt mit hohem Wert auf Persönlichkeitsentwicklung

Sowohl die Bachelor- als auch Masterstudiengangsform erhält eine höhere Gewichtung der folgenden Lehrinhalte im neuen Studienplan: digitale Transformation, Change Management, Organisationspsychologie oder Science for Future.

Neben dem fachlich-wirtschaftlichen Know-how sind vor allem der analytische Scharfsinn und ein strategisches Feingefühl gefragt. Ein weiterer zentraler Erfolgsfaktor ist ein sicherer Umgang mit unterschiedlichen Kulturkreisen und Sprachen. „Elementar ist – das zeigen alle Studien – die Persönlichkeitsentwicklung und so legt das Studium großen Wert auf die Stärkung von zusätzlichen Schlüsselkompetenzen, um auch in der neuen Arbeitswelt erfolgreich zu sein“, so der Studiengangsleiter Prof. (FH) Dr. Peter Dietrich.

Managementausbildung mit neuem Konzept

In der 360-Grad Managementausbildung wird das notwendige Know-how vermittelt, um den Markt einzuschätzen, die regulatorischen Rahmenbedingungen in der Analyse zu berücksichtigen und daraus erfolgreiche Strategien abzuleiten, um mit permanent neuen Herausforderungen umgehen zu können. „Das verstehen wir unter vernetztem Denken und Handeln – was zu wirkungsvollem Management in der Welt von morgen führt“, ergänzt der Studiengangsleiter.

Ein eigens entwickeltes, didaktisches Konzept macht die Bachelor- und Masterstudierenden zukunftsfit:

Seit 2005 wird das Bachelorstudium Internationale Wirtschaft & Management in Vollzeit und berufsbegleitend angeboten. Die Vollzeit-Studierenden sind im Rahmen ihrer Ausbildung ein ganzes Jahr im Ausland und absolvieren ein Berufspraktikum. Die Studierenden der berufsbegleitenden Organisationsform verbringen bis auf eine Studienreise alle Semester an der FH Kufstein Tirol. Die Kompetenzfelder aus unter anderem Wirtschaft, Management, Digitalisierung, Sprache und Kultur ergeben in Kombination mit dem Auslandsaufenthalt und dem Praktikum ein in der österreichischen Hochschullandschaft einmaliges Bildungsangebot.

Das Masterstudium International Business Studies stellt eine fundierte und breite wissenschaftliche und praktische Basisausbildung sicher, welche zu den innovativsten wirtschaftswissenschaftlichen Masterstudien im österreichischen FH-Sektor zählt. Das Programm bietet zwei thematische Schwerpunkte: Marketing oder Finanzierung. Dies gibt den Studierenden den Freiraum für ihre individuelle Spezialisierung. Zusätzlich zeichnet sich der Master durch besondere Vermittlung von Führungskompetenzen aus. Eine internationale Studienreise im 4. Semester und Englisch als durchgängige Lehrsprache runden das Studium ab. Die Studierenden haben nach Abschluss auch Zugang zu einer weiteren akademischen Ausbildung in Doktorandenprogrammen an Universitäten bzw. in der wissenschaftlichen Forschung. AbsolventInnen stehen die Türen für eine internationale Karriere offen, da sie in der Berufswelt international stark gefragt sind.