Feierliche Zeugnisübergabe an AbsolventInnen der FH Kufstein Tirol.
FH Kufstein Tirol
Feierliche Zeugnisübergabe an AbsolventInnen der FH Kufstein Tirol.

Momente, die in Erinnerung bleiben: Sponsion 2019

26.09.2019 |
Allgemein
Bei herrlichem Herbstwetter wurden den AbsolventInnen der Fachhochschule Kufstein Tirol am 20. und 21. September 2019 ihre Urkunden zum Abschluss ihres Studiums verliehen.

Highlight des Jahres

Die Sponsionsfeier stellt den jährlichen Höhepunkt im akademischen Kalender der FH Kufstein Tirol dar. Knapp 500 AbsolventInnen haben ihre Abschlussprüfungen erfolgreich abgelegt und am vergangenen Wochenende ihre Urkunden in der festlich dekorierten Aula der Fachhochschule erhalten. Rund 2.000 Gäste ließen die AbsolventInnen hochleben, viele Eltern, Freunde und Bekannte zeigten sich begeistert von der feierlichen und zugleich sehr persönlichen Atmosphäre während der Sponsion. Aber auch für die Lehrenden, allen voran dem Rektor der FH Kufstein Tirol Prof. (FH) Dr. Mario Döller, ist die Sponsion etwas ganz Besonderes: „Ich freue mich immer wieder auf diese beiden Tage im Herbst. Obwohl ich regelmäßig Vorlesungen halte, bin ich trotzdem jedes Mal wieder aufgeregt und voller Vorfreude. Es ist ein schöner, wenngleich auch rührender Moment, die Absolventinnen und Absolventen mit der Bestätigung ihres Studienerfolgs zu verabschieden“.

Neuer Lebensabschnitt

Für die meisten, egal ob sie ein Vollzeitstudium absolviert oder berufsbegleitend studiert haben, geht mit der Sponsion eine Lebensphase erfolgreich zu Ende und eine neue beginnt. Genau auf diesen Eintritt in das Berufsleben und die Rolle der AbsolventInnen in der Gesellschaft gingen einige der Ehrengäste in ihren Ansprachen ein. Neben Bürgermeister Mag. Martin Krumschnabel und Mag. Hannes Bodner als Vorsitzender des FH Vereins, appellierte Prof. Ronald Maier von der Universität Innsbruck und Mag. Heinz Lechner an die AbsolventInnen, optimistisch in die Zukunft zu gehen, ihre gesellschaftliche Verantwortung wahrzunehmen und für Toleranz und Offenheit einzustehen. Auch das Thema Digitalisierung wurde von den Ehrengästen aus verschiedenen Blickwinkeln angesprochen. Einig waren sich aber alle Redner, dass sich die Arbeitswelt und die Gesellschaft als Ganzes in den kommenden Jahren enorm verändern wird, wodurch jeder einzelne Arbeitnehmer, vor neue Herausforderungen gestellt wird. Die StudiengangsleiterInnen gaben ihren AbsolventInnen mit auf den Weg, dass sie mit ihren Studienabschlüssen das beste Rüstzeug erworben haben, die kommenden Aufgaben zu meistern und selbst aktiv die Zukunft mitgestalten zu können.