Im neuen Master of Business Administration Soziale Arbeit können sich Fachkräfte sozialer Organisationen gezielt auf kommende Führungsaufgaben vorbereiten und sich professionalisieren.
Im neuen Master of Business Administration Soziale Arbeit können sich Fachkräfte sozialer Organisationen gezielt auf kommende Führungsaufgaben vorbereiten und sich professionalisieren.

Neuer MBA Soziale Arbeit geht an den Start

07.11.2019 |
Allgemein
Der INTERREG geförderte berufsbegleitende Masterlehrgang MBA Soziale Arbeit wurde entwickelt, um Fachkräfte der Sozialen Arbeit mit Managementkompetenzen auszustatten. Im Wintersemester 19/20 startet dieser neue MBA an der Business School der FH Kufstein Tirol

Laut Studien werden angesichts eines zu erwartenden Generations­wechsels innerhalb der sozialwirtschaftlichen Organisationen ca. 50 % der Führungskräfte in den nächsten 10–15 Jahren ausscheiden. Diese Entwicklung zeigt deutlichen Handlungsbedarf hinsichtlich betriebs­wirtschaftlicher Weiterbildungsmaßnahmen, welche - zugeschnitten auf sozialwirtschaftliche Einrichtungen – die hierzu nötigen Kompetenzen praxisorientiert vermitteln.

Gemeinsam mit der dwro Consult hat die Business School der FH Kufstein Tirol einen in dieser Konstellation einzigartigen MBA entwickelt. Das Qualifikationsprofil umfasst den Aufbau von fachlichen, wirtschaftlichen, personellen und organisatorischen Kompetenzen und qualifiziert die AbsolventInnen für die Steuerung und Weiterentwicklung von sozialwirt­schaftlichen Organisationen. „Es reicht nicht aus, guten Fachkräften der Sozialen Arbeit die Führungsverantwortung zu übergeben – sie müssen die notwendigen Fähigkeiten erwerben, um organisieren, führen und steuern zu können“, so Dr. Andreas Dexheimer, Mitglied des Vorstandes Diakonie Rosenheim.

Die Nachfrage an den zu vergebenden Studienplätze war sehr groß. Rund 27 Studierende erhalten die Möglichkeit, diesen berufsbegleitenden Masterlehrgang im Oktober 2019 zu starten.