Spannende Spiele und Duelle brachte das Riesenwuzzler-Turnier 2021 in Bruckhäusl.
FH Kufstein Tirol
Spannende Spiele und Duelle brachte das Riesenwuzzler-Turnier 2021 in Bruckhäusl.

Riesen Erfolg: Erster Charity-Wuzzler

23.11.2021 | Praxisprojekte
Über 3.000 Euro konnten beim Riesenwuzzler-Turnier zu Gunsten von Kindern mit Handicap gesammelt werden. Das Praxisprojekt einer Studierendengruppe der FH Kufstein Tirol wurde zu einem vollen Erfolg.

Im Zuge der Scheckübergabe Anfang November wurde die Spendensumme, von insgesamt 3.741 Euro, an Schritt für Schritt in Schwoich überreicht. Schritt für Schritt ist ein privater Verein zur Förderung von Kindern mit Handycap. „Wir freuen uns alle über die zahlreichen Teilnehmer:innen und vor allem darüber, dass wir für den Verein Schritt für Schritt über 3.000 Euro einnehmen konnten“, sagt Melina Müller, Projektmanagerin vom Praxisprojektteam der FH Kufstein Tirol.

16 Mannschaften – zwei Wuzzler – viele Gewinner

Bereits Anfang Juli richteten die sechs Studierenden das Riesenwuzzler-Turier am Fußballplatz in Bruckhäusl aus. Wie motiviert die Teams waren konnte man erkennen, da bereits eineinhalb Stunden vor dem Anpfiff die ersten Teams am Fußballplatz Bruckhäusl eintrafen. Insgesamt nahmen 16 Teams am Charity-Turnier teil. Neben lokalen, Bruckhäusler Teams nahmen auch Teams aus Wörgl, Brixlegg oder der Wildschönau teil. Die „Wildschönauer Staudnscheißer“ schafften es sogar bis ins große Finale.

Die 16 Teams wurden in vier gleich große Gruppen aufgeteilt. Pro Gruppe stiegen zwei Teams ins Viertelfinale auf. Ab der KO-Phase wurde auch die Spielzeit von acht auf zehn Minuten erhöht. In der Gruppe A konnte mit dem Team der Firma SPIELGTEC eine Mannschaft eines Hauptsponsors gewinnen, zweiter wurden hier die Lokalmatatoren „BROOKS“. Die weiteren Gruppensieger:innen waren „Die Sieger vom letzten Jahr“ (vor den „Mahomies“), „Meine persönlichen Favoriten“ (vor „Die Siega vom letzten Jahr 2“) und „Brooks United“ (vor den „Wildschönauer Staudnscheißer“). In spannenden KO-Spielen wurden die Finalplätze ausgespielt, bis dann am Nachmittag das Finale ausgespielt wurde. Das Finale wurde vom Team „Die Siega vom letzten Jahr“ eindeutig gewonnen. Das 4:0 machte das Team zum Gewinner des Charity-Wuzzlers 2021.

Allerdings können sich alle Teams als Gewinner:innen sehen. Egal ob als Erster im Turnier oder als Letzter – das Damenteam Captain Tschaggo und ihre tollkühne Crew wurde standesgemäß mit einem Wurstkranz geehrt. Die Gruppen freuten sich über das tolle Turnier, welches natürlich gemäß den zu dieser Zeit gültigen 3G-Regeln durchgeführt wurde. Nach herausfordernden Monaten war das Risenwuzzler-Turnier eines der ersten durchgeführten Events 2021.

Dankeschön

An dieser Stelle möchte sich das Projektteam, Studierende des berufsbegleitenden Bachelorstudiengangs Sport-, Kultur- & Veranstaltungsmanagement, nochmals bei allen Teilnehmenden, den Sponsoren um die Sparkasse Kufstein, SPIEGLTEC, Vertex, der Tiroler Versicherung und dem Autohaus Mölg sowie dem FC Bruckhäusl bedanken.

Link