FH Kufstein Tirol erhält SPIN-Qualitätssiegel vom österreichischen Sprachen-Kompetenz-Zentrum.
FH Kufstein Tirol
FH Kufstein Tirol erhält SPIN-Qualitätssiegel vom österreichischen Sprachen-Kompetenz-Zentrum.

SPIN-Qualitätssiegel 2019

27.09.2019 |
Allgemein
Anerkennung des Sprachen- und Internationalisierungskonzepts der FH Kufstein Tirol durch das Österreichische Sprachen-Kompetenz-Zentrum.

Das Österreichische Sprachen-Kompetenz-Zentrum (OSZ) gratuliert dem Sprachenzentrum der FH Kufstein Tirol unter Leitung von Prof. (FH) Dr. Yvonne Unnold zu dem innovativen Sprachen- und Internationalisierungskonzept der FH Kufstein Tirol. Aus der Sicht des ÖSZ handelt es sich hierbei um ein innovatives Sprachenprojekt, dessen Qualität außerdem durch ein unabhängiges Gutachten anerkannt wird. So darf die FH Kufstein Tirol nun als Anerkennung für ihre qualitätsgesicherte Arbeit auch das das SPrachenInnovationsNetzwerk Österreichs, SPIN, Logo führen. 

Zielsetzung des integrierten Sprachen- und Internationalisierungskonzepts der FH Kufstein Tirol

Eines der ausschlaggebenden Auszeichnungsmerkmale der FH Kufstein Tirol ist ihre Identifikation als internationale Fachhochschule auf Grund ihres integrierten Sprachen- und Internationalisierungs-konzepts der Bachelorstudiengänge (Vollzeit). Dieses im Studiengang vollständig integriertes Konzept ermöglicht die Internationalisierung der Lehr- und Lernerfahrungen, berücksichtigt die sprachlich-kulturelle Vielfalt Europas, erwirkt qualitative und quantitative Verbesserungen im Bereich des Sprachlehrens und -lernens und fördert die Vernetzung sowie das Networking mit anderen Bildungsprogrammen innerhalb und außerhalb Europas. Das integrierte Sprachen- und Internationalisierungskonzept für die Vollzeit Bachelorstudiengänge der FH Kufstein Tirol zeichnet sich durch folgende Zielsetzungen aus:

  • Strategische Förderung internationaler Kompetenzen, sprachlicher Fähigkeiten und kultureller Wertschätzung aller Studierenden durchaus des gesamten Studiums an der FH Kufstein Tirol;
  • Gezielte Förderung von Zwei- und Mehrsprachigkeit sowie interkultureller Kompetenzen durch die Absolvierung studienintegrierter Sprachmodule;
  • Vermittlung von mehrsprachigem Fachvokabular, internationalem Fachwissen, sowie globalen Perspektiven, Kulturverständnissen und Kompetenzen mittels bilingualer Lehre;
  • Internationale Mobilität sowohl im Studium als auch in angewandten beruflichen Aktivitäten als integraler Bestandteil des Vollzeit Bachelorstudiums an der FH Kufstein Tirol;
  • Internationales Zusammenleben und Entwicklung globaler Kompetenzen und interkultureller Wertschätzung, inklusive Teamwork-, Networking- und soziale Fähigkeiten auf mehrsprachlicher Ebene, auch im außerschulischen Bereich.

Das Sprachen- und Internationalisierungskonzept für die Vollzeit Bachelorstudiengänge der FH Kufstein Tirol ist vollständig in das Curriculum integriert und macht einen integralen Bestandteil der Studiengänge und Lernerfahrungen aus.

Studienintegrierte Sprachmodule und Bilinguale Lehre

Der Erwerb fremdsprachlicher Kenntnisse sowie interkultureller Kompetenzen wird durch die Absolvierung studienintegrierter Sprachmodule von 12 ECTS (Internationale Wirtschaft und Management BA sogar 24 ECTS) in Chinesisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Russisch (Niveaus A1-B2) und Englisch (Niveaus B2-C2) in allen Vollzeit Bachelorstudiengängen gewährleistet. Diese werden nach den methodologischen Prinzipien eines kommunikativen, handlungsorientierten Ansatzes gestaltet und in Anlehnung an die Kompetenzniveaus des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) strukturiert. Zusätzlich finden 20% der Studiengang Lehrveranstaltungen (LVs) in Form von bilingualer Lehre statt um englisches Fachvokabular, internationales Fachwissen sowie globale Perspektiven und Kulturverständnis gezielt zu vermitteln. Dies ermöglicht den lokalen Studierenden Hand-in-Hand mit den über 200 internationalen Studierenden zu lernen. Letzteren werden auch LVs in Deutsch als Fremdsprache (DAF) und österreichischer Kultur und Geschichte angeboten.

Globale Mobilität

Die FH Kufstein Tirol fördert internationale Mobilität und Networking durch Vernetzung mit über 200 Partneruniversitäten (107 in EU, 97 im weiteren Ausland). 100% der Studierenden verbringen ein Semester ihres Studiums im Ausland, 20% sogar zwei Semester (55% in den EU, 45% im weiteren Ausland; 82% an englischsprachigen, 18% an anderssprachigen Partneruniversitäten). Zusätzlich nehmen viele Studierende die Möglichkeit wahr, angewandte Berufspraktiken von bis zu 500 Arbeitsstunden an gezielt ausgewählten in Industrien und Firmen im Ausland abzulegen. Gleichzeitig heißt die Fachhochschule jedes Jahr mehr als 200 internationale Studierende (65% aus EU, 45% aus weiterem Ausland) willkommen, von welchen zirka 40% mit lokalen Studierenden in den FH Wohnheimen wohnen.

Internationales Zusammenleben

Die FH Kufstein Tirol bietet zusätzlich extracurriculare Fortbildungsveranstaltungen an, die es allen Studierenden ermöglichen, sprachliche und kulturelle Erfahrungen auszutauschen und zu ergänzen. Neben dem internationalen Zusammenleben in den FH Studentenwohnheimen werden gemeinsame Veranstaltungen angeboten, wie z.B. der Welcome Workshop – English Communication, Teamwork & Networking, das International Dinner, Kultur und Sport Veranstaltungen, Orientation Days, Erasmus Student Network Aktivitäten, Exchange Fair, und Open House Veranstaltungen.

Das integrierte Sprachen- und Internationalisierungskonzept für die Vollzeit Bachelorstudiengänge der FH Kufstein Tirol gilt für die derzeit zirka 900 Studierenden der folgenden Bachelorstudiengänge:

  • Energiewirtschaft VZ
  • Facility Management & Immobilienwirtschaft VZ
  • Internationale Wirtschaft & Management VZ
  • Sport-, Kultur- & Veranstaltungsmanagement VZ
  • Unternehmensführung VZ
  • Web Business & Technology VZ
  • Wirtschaftsingenieurwesen VZ
  • Marketing & Kommunikationsmanagement VZ (ab 2020)