Profilbild Absolventin

Anna Schaden, MA - Absolventin Europäische Energiewirtschaft Jahrgang 2012

Mir war es wichtig, meinen persönlichen Horizont zu erweitern und in der Lage zu sein, energiewirtschaftliche Themen und deren Konsequenzen, die uns ständig umgeben, zu verstehen.

Mit welchen Erwartungen haben Sie das Studium der Europäische Energiewirtschaft an der FH Kufstein Tirol begonnen?

Mir war es wichtig, meinen persönlichen Horizont zu erweitern und in der Lage zu sein, energiewirtschaftliche Themen und deren Konsequenzen, die uns ständig umgeben, zu verstehen.

Hat das persönliche Verhältnis von Studierenden und ProfessorInnen ihren Lernprozess während des Semesters unterstützt?

Die unterschiedlichsten fachlichen und persönlichen Hintergründe der Studienkollegen sind für mich sehr wertvoll. Von den interessanten Gesprächen abseits der Lehrveranstaltungen konnte ich zusätzlich sehr viel lernen.

Welche Einbußen muss man hinnehmen, um ein Masterstudium berufsbegleitend zu schultern?

Ich habe meine persönlichen Belastungsgrenzen kennengelernt, das war eine sehr wichtige Erfahrung. In diesen zwei Jahren gibt es viel Verzicht, für sich selbst und sein engstes Umfeld, trotz Zeitmanagement, Konsequenz und Ausdauer.

Würden Sie das Studium „Europäische Energiewirtschaft“ in Ihrem Bekanntenkreis weiter empfehlen?

Für Themeninteressierte ist es jedenfalls weiter zu empfehlen. Viele Inhalte und Themen aus Studium, Beruf und persönlichem Interesse ergänzten sich für mich hervorragend.