Anna Braun, MA

Absolventin, IQP-Manager bei Sandoz

Im Beruf fand ich vielerlei praktische Anknüpfungspunkte zu meinem Studium.

Nach ihrer Matura an der HLW Kufstein arbeitete Anna Braun zunächst als Sekretärin und Assistentin, um sich später mittels Selbsterhalterstipendium auf ihr Vollzeitstudium konzentrieren zu können. Aus persönlichem Interesse entschied sie sich 2008 für das Bachelorstudium Wirtschaftsinformatik an der FH Kufstein Tirol. Das integrierte Auslandssemester führte sie nach Australien, wo sie sich an der ACU Melbourne weiterbilden konnte.

Wieder zurück engagierte sich Anna Braun im Team der FH Kufstein Tirol als wissenschaftliche Mitarbeiterin. Sie beschäftigte sich unter anderem mit dem Zusammenwirken von ERP-Systemen und Prozessmanagement-Methoden. Auch wirkte sie am Aufbau des Masterstudiumgangs WCIS mit. Anknüpfend an ihre wissenschaftliche Mitarbeit entschied sich Anna Braun, ihr Wissen im berufsbegleitenden Masterstudium „ERP-Systeme & Geschäftsprozessmanagement“ zu vertiefen.

Im dritten Semester begann Anna Braun bei der Firma MED-EL zu arbeiten, wo sie sich als Quality Assurance Engineer hauptsächlich dem Thema Prozess-Risikoanalysen (PFMEA) widmete. Außerdem führt sie Schulungen und Lieferantenaudits durch und fand so vielerlei praktische Anknüpfungspunkte zu ihrem Studium. Seit Abschluss ihres Master-Studiums ist Anna Braun bei Sandoz als IQP-Manager (Innovation, Quality & Productivity) beschäftigt. Dort leitet sie organisatorische und technische Produktivitätsprojekte sowie das Ideenmanagement im Produktionsbereich.