Profildbild eines Absolventen

Gerhard Dummeldinger, BA

Absolvent

Energie ist eines der wichtigsten Themen unserer Zeit.
  • Mit welchen Erwartungen haben Sie das Studium der Europäischen Energiewirtschaft an der FH Kufstein Tirol begonnen?

Energie ist eines der wichtigsten Themen unserer Zeit. Zu den Elementen der Energiewirtschaft gehören neben Wirtschaft und Technik auch Politik, Umwelt und vieles mehr. Ich habe mich für das Bachelorstudium Europäische Energiewirtschaft entschieden, um eine möglichst breite Wissensbasis über diese interessanten Themen zu erhalten. 

  • Stehen die Anforderungen des Studiums und die individuelle Förderung der Studierenden in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander?

Wie in anderen Studiengängen gilt es auch  bei EEW, vor allem zu Beginn des Studiums, sich ein breites Grundwissen anzueignen, mit dem die späteren Kurse leichter zu meistern sind. So, bleibt mehr Zeit das Wissen in persönlich gesetzte Schwerpunkte der zu vertiefen. 

  • Hat das persönliche Verhältnis von Studierenden und ProfessorInnen ihren Lernprozess während des Semesters unterstützt?

Durch interne und externe Lektoren wird ein breites Spektrum an Wissen vermittelt. Deren Berufserfahrungen fließen oft auch Informationen mit ein, die in einem Lehrbuch nicht zu finden wären. Vor den Klausuren sind sie bei Rückfragen zum Vorlesungsstoff immer erreichbar.

  • Konnten Sie sich im Auslandssemester fachlich und persönlich weiterentwickeln?

Das Auslandssemester ist ein wichtiger Bestandteil des Studiums. Der Aufenthalt in einem anderen Land und die damit verbundene kulturelle Erfahrung haben mir enorm viel Spaß gemacht und sind nur mit wenig anderem zu vergleichen. Da die Studierenden zwischen verschiedenen Partnerhochschulen wählen können und den Vorlesungsplan vor Ort relativ frei zusammenstellen, kann man auch die fachlichen Schwerpunkte richtig setzen.

  • Würden Sie das Studium „Europäische Energiewirtschaft“ in Ihrem Bekanntenkreis weiter empfehlen?

Ich würde das Studium Europäische Energiewirtschaft definitiv jedem empfehlen, der Interesse am Energiebereich bzw. an Energiewirtschaft hat. Das Thema Energie allgemein wird in den kommenden Jahren mit Sicherheit nicht an Bedeutung verlieren, daher hat man mit diesem Studienabschluss auf alle Fälle beruflich gute Zukunftsaussichten.