Energiewirtschaft VZ
Apply Icon
Jetzt
Bewerben

Einführung Recht

Niveau der Lehrveranstaltung/des Moduls laut Lehrplan

Einführung

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung/des Moduls

Die AbsolventInnen sind in der Lage, allgemeine zivil- und privatrechtliche Aspekte unternehmerischen Handelns darzustellen, anhand konkreter Fallbeispiele häufige Problemfälle aus der Praxis zu analysieren, Ziele, Stellung und Akteure des Energierechts zu benennen, sowie aktuelle Reformbestrebungen im Spannungsfeld von Primär- und Sekundärrecht zu benennen.

Voraussetzungen laut Lehrplan

Keine

Lehrinhalte

Die Studierenden lernen die Grundzüge des öffentlichem Rechts und die Abgrenzung zum Privatrecht, sowie Gesellschafts- und allgemeines Vertragsrecht. Rechts- und Handlungsfähigkeit natürlicher und juristischer Personen und deren Rechtskonsequenzen. Darüber hinaus werden die Grundlagen des Europarechts: Primärrecht, Sekundärrecht, sowie Rechtsetzungsverfahren, Elektrizitätsbinnenmarktrichtlinie und Gasbinnenmarktrichtlinie vermittelt.

empfohlene Fachliteratur

Larenz C.; Canaris C. W.: Methodenlehre der Rechtswissenschaft, 4. Auflage, Springer Lehrbuch, 2018
Bezemek C.; et al.: Europäisches und öffentliches Wirtschaftsrecht I, 11. Auflage, Verlag Österreich, 2016

Bewertungsmethoden und -kriterien

Klausur

Unterrichtssprache

Deutsch

Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits

2

geplante Lehr- und Lernmethoden

Vorlesung

Semester/Trimester, in dem die Lehrveranstaltung/das Modul angeboten wird

1

Name des/der Vortragenden

N.N.

Studienjahr

1

empfohlene optionale Programmeinheiten

Keine Angabe

Kennzahl der Lehrveranstaltungen/des Moduls

V.REP.01

Art der Lehrveranstaltung/des Moduls

Pflichtfach

Art der Lehrveranstaltung

VO

Praktikum/Praktika

Nicht zutreffend