Energiewirtschaft VZ
Apply Icon
Jetzt
Bewerben

Einführung in die VWL

Niveau der Lehrveranstaltung/des Moduls laut Lehrplan

Einführung

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung/des Moduls

Die AbsolventInnen sind in der Lage, grundlegende volkswirtschaftliche Tools (z.B.: Optimierung, Aggregation, Marktgleichgewicht, Paretoeffizienz) zur Analyse der Entscheidungen von Wirtschaftssubjekten auf Märkten anzuwenden und zu analysieren, die wesentlichen Elemente und Funktionsweisen einer Volkswirtschaft zu kennen und einschätzen zu können.

Voraussetzungen laut Lehrplan

Keine

Lehrinhalte

Den Studierenden werden wichtige makroökonomische Konzepte vermittelt, wie die Grundlagen von Angebot und Nachfrage. Darüber hinaus sind wesentliche Größen wie: Bruttoinlandsprodukt, Inflation und Arbeitslosigkeit sowie deren Messung, langfristiges Wachstum und die Analyse von kurzfristigen Schwankungen Teil der Lehrinhalte.
Weitere Themen sind die offene Volkswirtschaft, Märkte und Wohlstand: Konsumenten- und Produzentenrente, Effizienz von Märkten, wirtschaftspolitische Maßnahmen und ihre Auswirkungen auf das Unternehmensverhalten: Produktionskosten, Gewinnmaximierung, Marktformen und Wettbewerb (vollständiger Wettbewerb, Monopol und Oligopol)

empfohlene Fachliteratur

Bofinger P.: Grundzüge der Volkswirtschaftslehre: Eine Einführung in die Wissenschaft von Märkten, 4. Auflage, Pearson Studium, 2015
Mankiw G.: Grundzüge der Volkswirtschaftslehre, 6. Auflage, Schäffer-Poeschel Verlag, 2016

Bewertungsmethoden und -kriterien

Klausur

Unterrichtssprache

Deutsch

Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits

2

geplante Lehr- und Lernmethoden

Vorlesung

Semester/Trimester, in dem die Lehrveranstaltung/das Modul angeboten wird

1

Name des/der Vortragenden

N.N.

Studienjahr

1

empfohlene optionale Programmeinheiten

Keine Angabe

Kennzahl der Lehrveranstaltungen/des Moduls

V.WWS.02

Art der Lehrveranstaltung/des Moduls

Pflichtfach

Art der Lehrveranstaltung

VO

Praktikum/Praktika

Nicht zutreffend