Marketing & Kommunikationsmanagement BB
Apply Icon
Jetzt
Bewerben

Einführung VWL

Niveau der Lehrveranstaltung/des Moduls laut Lehrplan

1. Studienzyklus, Bachelor

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung/des Moduls

Die Studierenden kennen die grundlegende Fundierung der Ökonomie in der Gesellschaft und können volkswirtschaftliche Zusammenhänge einordnen. Sie kennen verschiedene basale Modelle der VWL (z.B. Produktionstheorie, Haushaltstheorie, Preistheorie) und haben eine Vorstellung davon, welchen Erklärungswert diese für die unterschiedlichen Aspekte im Marketing haben.

Voraussetzungen laut Lehrplan

keine Angabe

Lehrinhalte

Die Volkswirtschaftslehre soll im Sinne einer Sozialökonomie Inhalte vermitteln, die zum einen die Inhalte der Lehrveranstaltung BWL ergänzen und darüber hinaus die Grundlagen liefern, um die gesellschaftlichen Einordnung des Marketings in einem größeren ökonomischen und sozialen Zusammenhang zu unterstützen. Unter anderem sollen daher elementare Zusammenhänge wie
- Angebots-Nachfrage-Funktion,
- Preisbildung und Preis-Absatz-Funktion,
- Preiselastizität,
- Marktgleichgewicht
behandelt werden.

empfohlene Fachliteratur

Sperber, H. (2012). Wirtschaft verstehen: 120 Lernmodule für Schule, Studium und Beruf, Schäffer Poeschel.
Taylor, T. (2014). Principles of Economics, OpenStax.

Bewertungsmethoden und -kriterien

Modulprüfung

Unterrichtssprache

Deutsch

Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits

2

geplante Lehr- und Lernmethoden

eLearning

Semester/Trimester, in dem die Lehrveranstaltung/das Modul angeboten wird

1

Name des/der Vortragenden

Dr. Katrin Horn

Studienjahr

1. Studienjahr

empfohlene optionale Programmeinheiten

keine Angabe

Kennzahl der Lehrveranstaltungen/des Moduls

WW1.2

Art der Lehrveranstaltung/des Moduls

Pflichtfach (Integrierte Lehrveranstaltung)

Art der Lehrveranstaltung

Pflichtfach - eLearning

Praktikum/Praktika

keine Angabe