Sport-, Kultur- & Veranstaltungsmanagement VZ
Apply Icon
Jetzt
Bewerben

Erwartete Lernergebnisse

 Die AbsolventInnen sind in der Lage:

  • fundierte Kenntnisse des Sport-, Kultur- und Veranstaltungsmanagements einschließlich ihrer soziologischen, psychologischen, juristischen und technischen Implikationen für die jeweiligen Praxisfelder anwenden und nachhaltig umsetzen zu können
  • Events sowie kleinere Veranstaltungsformate aus Sport und Kultur im kommerziellen wie nicht-kommerziellen Bereich planen, strukturieren, budgetieren und durchführen zu können sowie deren ökonomische, sozio-kulturelle, infrastrukturelle, politische und psychologische Effekte medial zu integrieren
  • die Bedeutung von Sport- und Kulturveranstaltungen im Kontext moderner Erlebnisgesellschaften zu reflektieren und innovative Tendenzen in planerische Konzepte und Projekte umsetzen zu können (z.Bsp Green Events, Integrationsprojekte im Sport- und Kulturbereich, Digital Events etc.)
  • die (infra-)strukturelle, soziologische wie kulturpolitische Situation der Kultur- und Kreativwirtschaft in Österreich, Europa und den USA aufzeigen zu können auf und aktuelle Sport- und Kulturprojekte hinsichtlich Planungsqualität, Budgetierung, Durchführung, Innovationsgrad und Nachhaltigkeit bewerten zu können
  • Theoretisches Wissen synergetisch in Praxisprojekte zu transferieren, bei gleichzeitiger Fähigkeit zur genauen Unterscheidung der einzelnen wissenschaftlichen und methodischen Fachzugänge in den Sport- und Kulturwissenschaften sowie im Sport- und Kulturmanagement