Sport-, Kultur- & Veranstaltungsmanagement VZ
Apply Icon
Jetzt
Bewerben

Lisa Fuchs

  • Warum haben Sie sich für den Vollzeit-Bachelor-Studiengang „Sport-, Kultur- & Veranstaltungsmanagement“ entschieden? Was macht ihn für Sie besonders?
    Der Bachelor-Studiengang bietet als einziger im deutschsprachigen Raum eine fundierte Ausbildung in den Sport- und Kulturwissenschaften sowie im Sport-, Kultur- & Veranstaltungsmanagement. Da somit drei mögliche Standbeine auf internationalem Niveau gewährleistet sind, habe ich mich für diesen Studiengang entschieden.
     
    Für mich ist der Studiengang in dreierlei Hinsicht besonders: Aufgrund der internationalen Ausrichtung – die durch das Auslandssemester, zwei Fremdsprachen und teils englische Vorlesungen gegeben ist –, des hohen Praxisbezugs – der durch Vortragende aus der Wirtschaft, Projekte mit der Wirtschaft und dem Praktikumssemester gewährleistet wird – sowie der Verknüpfung von Sport, Kultur und Events.
  • Welche Lehrveranstaltungen haben Sie bisher besucht und was haben Sie dabei gelernt?
    Neben volkswirtschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Lehrveranstaltungen stehen Sport- und Kulturwissenschaften, u. a. aber auch Event-, Sport- und Kulturmanagement, Veranstaltungsrecht, PR und Öffentlichkeitsarbeit, Trends in Sport und Kultur, Megaevents in Sport und Kultur und eine zweite Fremdsprache auf dem Lehrplan.
     
    Besonders gefallen haben mir die Sportwissenschaften, in denen neben Trainingslehre und Sportmedizin auch die Sportpsychologie behandelt wurde. Die Lehrveranstaltung "Recht" vermittelte einen guten Einblick in die rechtlichen Grundlagen der Veranstaltungsorganisation und in "Kulturmanagement" behandelten wir die Musik-, Film- und Theaterwirtschaft.
  • Haben Sie bereits an einem FH-Projekt mitgearbeitet? Worum ging es dabei? Was haben Sie dazu beigetragen?
    Im Zuge des Studiums finden laufend Projektarbeiten statt. Mit der integrativen Fallstudie im vierten Semester organisierten wir – passend zur Fußball-WM 2010 in Südafrika – die Veranstaltung „Africa Impressed – Erlebe Afrika mit all deinen Sinnen“. Ziele der Veranstaltung waren die Informationsvermittlung über Afrika, die Sensibilisierung für die vielfältige afrikanische Kultur und somit ein kulturell ansprechendes Rahmenprogramm.
     
    Mit afrikanischen Filmen, einer afrikanischen Band, einem Trommelworkshop, Ausstellungen, afrikanischer Speis & Trank und einer After-Show-Party mit afrikanischen Beats konnte dies erfolgreich umgesetzt werden. Zu meinen Tätigkeitsbereichen zählten hier die Organisation und Betreuung von Band, DJ und Location.
  • Welche Berufsvorstellungen haben Sie?
    Derzeit sehe ich mich im Marketing und Vertrieb in der Sportbranche, wenn möglich auch im Ausland.
Zurück zur Übersicht