Unternehmensführung VZ
Apply Icon
Jetzt
Bewerben

Führung von Familienunternehmen

Niveau der Lehrveranstaltung/des Moduls laut Lehrplan

Bachelor

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung/des Moduls

Die Studierenden
• kennen die Phasen des Nachfolgeprozesses insbesondere bei Familienunternehmen.
• verstehen die spezifischen Problemstellungen und Lösungsansätze bei Führung und Übergabe von Familienunternehmen.
• kennen die rechtlichen, managementorientierten und sozialpsychologischen Fragestellungen und Problemlösungsansätze.
• sind in der Lage, die wesentlichen Faktoren erfolgreicher Nachfolgeprozesse in Familienunternehme zu erkennen und entsprechende Umsetzungskonzepte anzuwenden.

Voraussetzungen laut Lehrplan

• Einführung in BWL
• Einführung in Rechnungswesen
• Strategische Unternehmensführung & Unternehmensethik
• Strategy Development & Execution (E)
• Personalmanagement
• Organisations- & Personalpsychologie

Lehrinhalte

• Bedeutung und Definition von Familienunternehmen
• Stärken und Schwächen von Familienunternehmen
• Dynamiken zwischen Familien und Unternehmen (Das Kreis-Modell, Das dreidimensionale Lebenszyklusmodell, Das Familyness-Konstrukt, Strategisches Management, Der Bulls-Eye-Ansatz)
• Positionierung und Strategie; Führungsverhalten in Familienunternehmen
• Ausgewählte Praxisbeispiele und Reflexion

empfohlene Fachliteratur

Collins, L., Grisoni, L., Tucker. J., Seman, C., Graham, S., Fakoussa, R., & Otten, D. (2012). The modern family business: Relationships, successon and transition. Basingstoke: Palgrave.
Felden, B., & Hack, A. (2014). Management von Familienunternehmen: Besonderheiten – Handlungsfelder - Instrumente. Berlin-Heidelberg: Springer Verlag.
Gimeno, A., Baulenas, G., & Coma-Cros, J. (2010). Family business models: Practical solutions for the family business. Basingstoke: Palgrave.
Märk, S., & Situm, M. (2018). Familienunternehmen und ihre Stakeholder: Problemstellung – Lösungsmodelle – Praktische Umsetzung. Berlin-Heidelberg: Springer Verlag.
Weishaupt, M. (2015). Radikal anders: Die DNA erfolgreicher Familienunternehmen. Frankfurt am Main: Campus Verlag.
Zellweger, T. (2017). Managing the family business: Theory and practice. Glos, UK: Edward Elgar.

Bewertungsmethoden und -kriterien

• Seminararbeit

Unterrichtssprache

Deutsch

Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits

1

geplante Lehr- und Lernmethoden

• Die Veranstaltung wird gänzlich über Präsenzphasen (deduktive Methode, bei welcher Hilfestellungen im Lernprozess gegeben werden als auch über Frontalvorträge Wissen vermittelt wird) abgedeckt.
• Vorstellung und Diskussion von Praxisfällen, für welche die Studierenden im Rahmen von Gruppenarbeiten Lösungen entwickeln müssen.

Semester/Trimester, in dem die Lehrveranstaltung/das Modul angeboten wird

4

Name des/der Vortragenden

Studiengangsleitung

empfohlene optionale Programmeinheiten

keine

Kennzahl der Lehrveranstaltungen/des Moduls

MFU 2

Art der Lehrveranstaltung/des Moduls

Integrierte Lehrveranstaltung

Art der Lehrveranstaltung

Pflichtfach

Praktikum/Praktika

keines