Unternehmensführung VZ
Apply Icon
Jetzt
Bewerben

Marketing (E)

Niveau der Lehrveranstaltung/des Moduls laut Lehrplan

Bachelor

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung/des Moduls

Die Studierenden
• kennen Problemstellungen und Lösungsansätze des Marketing-Managements.
• beherrschen die Instrumente des Marketing-Mixes.
• kennen die Grundzüge des Konsumentenverhaltens und hinterfragen Vermarktungsansätze auch unter ethischen Gesichtspunkten.
• verstehen den Einfluss des digitalen Marketings für die Unternehmensstrategie.

Voraussetzungen laut Lehrplan

k.A.

Lehrinhalte

Vermittlung von Grundlagen des Marketings unter folgenden Aspekten:
• Definition und Einsatzbereiche des Marketings
• Bedeutung und Aufgaben des Marketings im 21. Jahrhundert
• Gesellschaftliche Verantwortung und Ethik im Marketing
• Strategisches Marketing / Marktsegmentierung
• Analyse des Käuferverhaltens in Konsumgütermärkten
• Marketing-Mix (4P)
• Internationales Marketing
• Marktorientierung in Unternehmenskultur und Führung
• Zukunftsperspektiven des Marketings

empfohlene Fachliteratur

Bruhn, M. (2019). Marketing: Grundlagen für Studium und Praxis. Wiesbaden: Springer Verlag.
Kotler, P., Keller, K. L., & Opresnik M. O. (2017). Marketing-Management: Konzepte – Instrumente – Unternehmensfallstudien. Hallbergmoos: Pearson.
Kotler, P., Armstrong, G., Harris, L. C., & Piercy, N. (2016). Grundlagen des Marketing. Hallbergmoos: Pearson.
Meffert, H., Burmann, C., Kirchgeorg, M., & Eisenbeiß, M. (2019). Marketing: Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung, Konzepte – Instrumente - Praxisbeispiele. Wiesbaden: Springer Verlag.
Winnen, L., Rühle, A., & Wrobel, A. (2019). Innovativer Einsatz digitaler Medien in Marketing. Wiesbaden: Springer Verlag.

Bewertungsmethoden und -kriterien

• Abschlussklausur
• Quiz

Unterrichtssprache

Englisch

Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits

3

geplante Lehr- und Lernmethoden

• 33 % der Veranstaltung wird über eLearning abgedeckt. Hierbei wird eine Kombination zwischen Online Phasen (induktive Methode zum eigenständigen Erarbeiten von Wissen und zum Üben von Aufgabenstellungen) und Präsenzphasen (deduktive Methode, bei welcher Hilfestellungen im Lernprozess gegeben werden als auch über Frontalvorträge Wissen vermittelt wird) eingesetzt.

Semester/Trimester, in dem die Lehrveranstaltung/das Modul angeboten wird

1

Name des/der Vortragenden

Dr. Kristina Kampfer

Kennzahl der Lehrveranstaltungen/des Moduls

MKV 1

Art der Lehrveranstaltung/des Moduls

Integrierte Lehrveranstaltung

Art der Lehrveranstaltung

Pflichtfach

Praktikum/Praktika

nicht zutreffend