Wirtschaftsingenieurwesen VZ
Apply Icon
Jetzt
Bewerben

Vertiefungsrichtungen

Ab dem 3. Semester können sich die Studierenden in den Bereichen Produktentwicklung oder Produktion vertiefen. Dadurch bietet die Ausbildung in Kufstein zwei weitere Vorteile:

Sie vermittelt

  • die Breite der Fähigkeiten eines Wirtschaftsingenieurs (Generalist) und
  • das Expertenwissen in einem Fachgebiet (Spezialist).

Wirtschaftsingenieur:in-Produktentwicklung

In der Vertiefung Produktentwicklung geht es um moderne Produkte und innovative Ideen. Kreativität, technisches Wissen sowie Kenntnisse über Marktverhalten und Kundenwünsche öffnen die Tür in die Produktentwicklung. Nachhaltigkeit und ein durchgängiger digitale Entwicklungsprozess sind weitere Gesichtspunkte, die eine zeitgemäße Produktentwicklung ausmachen. 

Die Studierenden lernen,

  • welche Methoden und Technologien bei der Entwicklung wie eingesetzt werden, um effizient und kundenorientiert erfolgreiche Produkte zu entwickeln;
  • wie Innovationen sowie Forschung und Entwicklung aktiv gestaltet werden und welche Einflussfaktoren zu berücksichtigen sind, um marktgerechte Produkte bereit zu stellen.

Beispiel

Die Entwicklung eines Data Explorers wurde in der Vorlesung Interaktionsdesign & Produktdesign des Masterstudiengangs Smart Products & Solutions mit der externen Lektorin Mara Lindner durchgeführt.
Konzept & Umsetzung: Franz Hubauer, Alexander Führen, Markus Ehrlenbach.

Schritte von der Idee über Skizzen und CAD-Modell bis zum fertigen Projekt:

Wirtschaftsingenieur:in-Produktion

In der Vertiefung Produktion beschäftigen sich die Studierenden mit dem Herzstück eines Industriebetriebs. Hier entsteht die Wertschöpfung für den Kunden. Allerdings fallen hier auch die meisten Kosten an.

Die Studierenden lernen,

  • wie die Produktion flexibel auf Kundenwünsche eingeht und gleichzeitig effizienter gestaltet werden kann;
  • die gesamte Logistik im Produktionsbereich zu betrachten und wie sie durch den Einsatz der Digitalisierung optimiert werden kann.

Umbau der vollautomatischen Produktionsstraße

Übung zur Optimierung eines einzelnen Arbeitsplatzes

Übung zur Materialversorgung am Shop-Floor

Übung zur Verbesserung des Materialflusses in der Produktion

Digitalisierung am Shop-Floor mit Datenbrille

Digitalisierung am Shop-Floor durch elektronisches Kanban