Wirtschaftsingenieurwesen VZ
Apply Icon
Jetzt
Bewerben

Einblicke ins Studium

Labore

Unter dem Motto anwendungsorientiertes Lernen bieten die Labore den Wirtschaftsingenieur:innen beste Voraussetzungen, um das Erlernte sofort in einem realitätsnahen Umfeld auszuprobieren.

Diese 3 Labore stehen den Studierenden zur Verfügung:

Praxisprojekte

Praxisprojekte ermöglichen, erworbenes Fach- und Methodenwissen im Team bei realen Fragestellungen von Unternehmen anzuwenden und die erarbeiteten Ergebnisse den Unternehmen vorzustellen und zu diskutieren.

Unsere Studierenden sammeln dabei – begleitet durch erfahrene Coaches – wertvolle Erfahrungen für das spätere Berufsleben.

Automatisierte Hülsenfertigung

Studierende der FH Kufstein Tirol entwickelten ein Konzept zur Umsetzung einer automatisierte Hülsenfertigung mit kollaborativen Robotern und trugen damit zur Entlastung der Arbeitskräfte bei.

Mehr erfahren
Praxisprojektgruppe simulierte Gefrierprozess

Studierende der FH Kufstein Tirol simulierten den Gefrierprozess und trugen damit zum besseren Verständnis des Eiswachstums bei.

Mehr erfahren
Arbeitsplatz der Zukunft

Studierende des Bachelorstudienganges Wirtschaftsingenieurswesen entwickelten, im Rahmen eines Praxisprojektes, einen Roboter-Greifer um spezielle Anwendungen am Arbeitsplatz der Zukunft durchführen zu können.

Mehr erfahren
Erstellung eines Dashboards für die Lernfabrik

Ziel des Praxisprojekts - des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesens vz.18 der FH Kufstein Tirol - war es ein Dashboard, zur Visualisierung der Festo Lernfabrik und weiteren Geräten aus dem Winglab und Makers Lab, zu erstellen.

Mehr erfahren
Zuwachs kollaborativer Robotik an der FH Kufstein Tirol

Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen erhielt im Sommersemester 2019 erstmalig die Möglichkeit, sich hautnah mit kollaborativer Robotik auseinanderzusetzen. Die FH Kufstein Tirol investierte nun in zwei CoBots und damit in die Studierendenausbildung.

Mehr erfahren

Exkursionen / Gastvorträge

Die praktische Anwendung von Wissen ist entscheidend. Getreu diesem Motto sind Exkursionen und Gastvorträge ein wichtiger Bestandteil unserer Lehrveranstaltungen

Kraftwerkstechnologie zum Anfassen

Im Rahmen einer Exkursion zum Laufwasserkraftwerk der Gemeindewerke Kiefersfelden in der Gießenbachklamm erhielt der Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen einen umfangreichen Einblick in die Bauweise und Funktion des dortigen Wasserkraftwerkes.

Mehr erfahren
Die Lean Philosophie nachhaltig umgesetzt

Einen interessanten Einblick in das Unternehmen Gronbach in Niederndorf sowie deren nach modernsten Methoden des Lean Managements strukturierte Produktion, erhielt der Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen im Rahmen einer Exkursion.

Mehr erfahren
Zu Besuch bei der Krones AG

Das Werk in Rosenheim stellt Verpackungsmaschinen, Palettiersysteme und Packroboter im Einzelmaschinenbau her. Der Fertigungsleiter Herr Rausch und der Ausbildungsleiter, Herr Trenner gaben den Studierenden des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen einen sehr umfangreichen Überblick über den Krones Konzern.

Mehr erfahren
WING @ Linde Engineering

Das Werk Schalchen der Linde Engineering-Division in Tachterting am Chiemsee produziert Komponenten und komplette Module für Anwendungen in Prozessanlagen vor allem Wärmetauschern.

Mehr erfahren

Auslandsaufenthalte

Das 5. Semester stellt mit dem verpflichtenden Auslandsaufenthalt einen der Höhepunkte des Studiums dar.

Dänemark

Lucas Lexa, Studierender Wirtschaftsingenieurwesen, verbrachte sein Auslandssemester an der University of Southern Denmark:

„Es ist eine sehr große Uni, aber mit immer noch kleinen Kursen. Die Professor:innen sind sehr nett, sie sind für Fragen jederzeit offen und es wird einem schnell geholfen. Aufgrund der Größe der Hochschule finden sich viele passende Kurse. Die meisten sind auf Englisch mit einem sehr hohen Sprachniveau der Professor:innen, sodass man dem Unterricht gut folgen kann.“

Mexico-Stadt

Korbinian Gaissmaier, Studierender Wirtschaftsingenieurwesen, verbrachte sein Auslandssemester am Instituto Politecnico National:

„Obwohl es eine riesige Universität ist, findet man schnell Anschluss. Die Vorlesungen, Präsentationen und Prüfungen sind auf Spanisch, was aber mit Grundkenntnissen der Sprache gut machbar ist. Als Austauschstudent wird man mit offenen Armen und großem Interesse empfangen. Mexico-City ist natürlich eine unglaubliche Stadt mit allen Möglichkeiten, die man sich nur vorstellen kann.“

Neuseeland

Luis Spechtenhauser, Wirtschaftsingenieur, berichtet von seinem Auslandssemester am Unitec Campus in Auckland:

„Das Studieren ist am Unitec Campus in Auckland erfolgt in kleinen Klassen mit meist bis zu 20 Personen. Schnell bekommt man einen Einblick in die Kultur des Landes, beispielsweise über die Studentenvereinigungen, die Treffen zum Sprachaustausch oder für Rugby-Schnuppertrainings organisieren. Letzteres ist vor allem sehr interessant, da sich in dem Land sehr viel um diese Sportart dreht. Das Nachtleben in Auckland muss auch erwähnt werden. Besonders gut haben mir dabei die kleinen Pubs gefallen, in denen es sehr häufig Live-Auftritte von kleineren Bands gibt, die eine tolle Stimmung erzeugen.“

Veranstaltungen

Über den Tellerrand hinauszuschauen und Netzwerke zu knüpfen ist uns sehr wichtig. In unseren beiden Veranstaltungsreihen Alumni im Gespräch und Let's talk WING zeigen wir neue Entwicklungen im Umfeld und Berufsbild der Wirtschaftsingenieure.

Aktuelle Termine

Let's talk WING

Alle Informationen zu den nächsten Vortragenden und ihren Themen folgen demnächst.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.