International Business Studies VZ
Apply Icon
Jetzt
Bewerben

Behavioural Finance

Niveau der Lehrveranstaltung/des Moduls laut Lehrplan

Fortgeschritten

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung/des Moduls

Die Studierenden können auf Basis von Marktereignissen das Paradigma des effizienten Marktes kritisch beleuchten
Die Studierenden verstehen, wie und wo die Erkenntnisse des Behavioural Finance die etablierten Paradigmen komplementär ergänzen und erweitern.

Voraussetzungen laut Lehrplan

AF1

Lehrinhalte

Der Kurs kombiniert einen Literaturüberblick mit Gruppenexperimenten, um die Unterschiede zwischen den finanzierungstheoretischen und den behaviouristischen Paradigmen herauszuarbeiten. Ziel ist eine kritische Konfrontation theoretischer Ergebnisse mit den empirischen Befunden auf den internationalen Finanzmärkten. Erklärungsansätze für das suboptimale Verhalten von Akteuren auf den internationalen Finanzmärkten werden untersucht.

empfohlene Fachliteratur

Baddeley (2012). Behavioural Economics and Finance. Routledge Chapman & Hall.
Montier (2002). Behavioural Finance: Insights into Irrational Minds and Markets. John Wiley & Sons.
Ackert/Deaves (2009). Behavioral Finance. Cengage Learning Emea.

Bewertungsmethoden und -kriterien

LV-abschließende schriftliche Prüfung

Unterrichtssprache

Englisch

Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits

3

geplante Lehr- und Lernmethoden

Vortrag, Gruppenarbeit, Präsentation und Diskussion von Aufgaben

Semester/Trimester, in dem die Lehrveranstaltung/das Modul angeboten wird

3

Name des/der Vortragenden

Dr. Gruber Stefan

Studienjahr

2. Studienjahr

empfohlene optionale Programmeinheiten

keine Angabe

Kennzahl der Lehrveranstaltungen/des Moduls

V.AF2.1

Art der Lehrveranstaltung/des Moduls

Pflichtfach

Art der Lehrveranstaltung

Präsenzveranstaltung

Praktikum/Praktika

nicht zutreffend