Unternehmensrestrukturierung & -sanierung BB
Jetzt
Bewerben

Gesellschaftsrechtliche Alternativen der Restrukturierung und Sanierung

Niveau der Lehrveranstaltung/des Moduls laut Lehrplan

Master

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung/des Moduls

Studierende sind nach erfolgreicher Absolvierung der LV in der Lage, die wichtigsten gesellschaftsrechtlichen und steuerlichen Alternativen und Konsequenzen für die Umstrukturierung und Neuordnung des Managements zu erläutern und zu interpretieren.

Voraussetzungen laut Lehrplan

keine Angabe

Lehrinhalte

1. Finanzwirtschaftliche Sanierungsmaßnahmen
2. Kapitalerhaltung / Verbotene Einlagenrückgewähr
3. Eigenkapitalersatzrecht
4. Unternehmensverkauf/Anteilsverkauf als Sanierungsinstrument
5. Sanierungstreuhand

Anhand von kleineren praktischen Fällen werden die jeweiligen Themenbereiche besprochen und so mit den Studierenden gemeinsam der in der täglichen Praxis im Zusammenhang mit gesellschaftlichen Restrukturierungen und Sanierungen enorm wichtige rechtliche Hintergrund erarbeitet werden. Im Rahmen der jeweiligen Themenblöcke wird aber auch gezielt auf Stolpersteine – wie beispielsweise auf die verschiedensten Erscheinungsformen der verdeckten Einlagenrückgewähr – hingewiesen und werden so die Studierenden für diese Themenbereiche sensibilisiert.

Der Schwerpunkt liegt bei den finanzwirtschaftlichen Sanierungsmaßnahmen, der Kapitalerhaltung und dem Eigenkapitalersatzrecht. Theoretisches, insbesondere das der Lehrveranstaltung immanente und teils komplizierte Gesellschaftsrecht, soll durch einen Blick in die Praxis auch einem juristisch nicht ausgebildeten Studierenden verständlich werden.

empfohlene Fachliteratur

Exler, Markus; Hrsg. (2013) Restrukturierungs- und Turnaround-Management, Berlin,
Gesetzestexte: insbesondere GmbHG, AktG, URG, EKeG, ABGB, UGB (jeweils abrufbar in der geltenden Fassung unter: www.ris.bka.gv.at)
Adensamer N., Oelkers J. & Zechner A. K. (2006). Unternehmenssanierung zwischen Gesellschafts- und Insolvenzrecht, Wien
Aigner D., Aigner H.-J., Aigner J., Reinisch B. & Spitzbart S. (2008). Krisen- und Sanierungsmanagement, Wien
Bickhoff, N., Blatz, M., Eilenberger, G., Haghani, S. & Kraus, K.-J. (Hrsg.) (2004). Die Unternehmenskrise als Chance?. Innovative Ansätze zur Sanierung und Restrukturierung, Berlin - Heidelberg
Braun, E., Riggert, R. & Kind, T. (2009). Schwerpunkte des Insolvenzverfahrens, Stuttgart
Duursma-Kepplinger, H.-C. (2009). Geschäftsführerhaftung, Die Haftungsordnung im Gesellschaftskonkurs, Band IV, Wien
Fink, H. (2010). Insolvenzrecht, Wien
Heni, B. (2006). Interne Rechnungslegung im Insolvenzverfahren, Düsseldorf
Kanduth-Kristen S. & Treer H. (Hrsg.) (2006). Insolvenz und Steuern, Wien
Karollus M. & Huemer D. (2006). Die Fortbestehungsprognose im Rahmen der Überschuldungsprüfung, Wien
Konecny, A. & Schubert, G. (2009). Kommentar zu den Insolvenzgesetzen, Wien
Nummer-Krautgasser, B. (2007). Schuld, Vermögenshaftung und Insolvenz, Wien
Pelka, J. & Niemann, W. (2002). Praxis der Rechnungslegung im Insolvenzverfahren, Köln

Bewertungsmethoden und -kriterien

LV-abschließende schriftliche Prüfung in Form einer Klausur oder Hausarbeit

Unterrichtssprache

Deutsch

Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits

2

geplante Lehr- und Lernmethoden

Vortrag, Gruppenarbeit, Präsentation und Diskussion von Aufgaben

Semester/Trimester, in dem die Lehrveranstaltung/das Modul angeboten wird

2

Semester-Wochen-Stunden (SWS)

1

Name des/der Vortragenden

Dr. Alexander Anderle,Dr. Ernst Chalupsky, MBL-HSG

Studienjahr

1.Studienjahr

empfohlene optionale Programmeinheiten

keine Angabe

Kennzahl der Lehrveranstaltungen/des Moduls

B.RE1.1

Art der Lehrveranstaltung/des Moduls

Pflichtfach (Integrierte Lehrveranstaltung)

Art der Lehrveranstaltung

Präsenzveranstaltung

Praktikum/Praktika

nicht zutreffend

Kontaktpersonen

Exler Markus W.
Prof. (FH) Dr. Markus W. Exler
Studiengangsleiter
+43 5372 71819 102
Markus.Exlerfh-kufstein.ac.at
Puchner Monika
Monika Puchner
Studiengangsassistentin
+43 5372 71819 102
Monika.Puchnerfh-kufstein.ac.at
Infofolder
Infofolder

Internationales Symposium Restrukturierung

Am 06. Oktober 2017 findet das „6. Internationale Symposium Restrukturierung“ an der Fachhochschule Kufstein Tirol statt.

Im Mittelpunkt der Jahreskonferenz 2017 steht das Rahmenthema "Entscheiden im digitalen Zeitalter". Details finden Sie hier.

Restrukturierungs- und Turnaround-Management

ild: Buch Restrukturierungs- und Turnaround- Management

RESTRUKTURIERUNGS-QUALITÄTSSIEGEL FÜR KUFSTEINER MASTERSTUDIENGANG

Der berufsbegleitende Masterstudiengang „Unternehmensrestrukturierung & -sanierung“ ist nach einjähriger Begutachtung offiziell „TMA zertifiziert“ – das renommierte Qualitätssiegel des Verbandes der deutschen Restrukturierungsexperten (TMA).

Weitere Informationen siehe hier.