Unternehmensrestrukturierung & -sanierung BB
Apply Icon
Jetzt
Bewerben

Verfahrens- und Insolvenzrecht

Niveau der Lehrveranstaltung/des Moduls laut Lehrplan

Master

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung/des Moduls

Studierende sind nach erfolgreicher Absolvierung der LV in der Lage, den praktischen gerichtlichen Verfahrensablauf einer Insolvenz und seine jeweiligen Auswirkungen auf den Schuldner darzustellen und zu erläutern.

Voraussetzungen laut Lehrplan

keine Angabe

Lehrinhalte

Zwei große Themenblöcke
a) Verfahren vor der Insolvenzeröffnung
b) Gerichtliches Insolvenzverfahren

Nach der Präsentation der theoretischen Grundlagen liegt ein Hauptaugenmerk auch auf der Bearbeitung von anonymisierten praktischen Fällen. Beispiele: Auslegung des Begriffes der Zahlungsunfähigkeit an Hand eines Exekutionsregisters; Masseforderungen an Hand eines massearmen Verfahrens; Schlussverteilung an die Gläubiger an Hand eines Verteilungsentwurfes; Sanierungsverfahren mit/ohne Eigenverwaltung an Hand zweier Sanierungsplanvorschläge mit den Abstimmungen in der Gläubigerversammlung usw. Mit den Studierenden wird so ein Teilbereich aus den „Rechtlichen Grundlagen“ vertieft dargestellt und erarbeitet.

empfohlene Fachliteratur

Exler, Markus; Hrsg. (2013) Restrukturierungs- und Turnaround-Management, Berlin,
Jelinek, W. & Zangl, S. (2010). Insolvenzordnung, Wien
Mohr, F. (2012). Insolvenzordnung, Wien
Konecny, A. & Schubert, G. (2009). Kommentar zu den Insolvenzgesetzen, Wien
Bartsch, R., Pollak, R. & Buchegger W. (2010). Österreichisches Insolvenzrecht, Wien - New York
Fink, H. (2010), Insolvenzrecht, Wien

Bewertungsmethoden und -kriterien

LV-abschließende schriftliche Prüfung in Form einer Klausur oder Hausarbeit

Unterrichtssprache

Deutsch

Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits

3

geplante Lehr- und Lernmethoden

Vortrag, Gruppenarbeit, Präsentation und Diskussion von Aufgaben

Semester/Trimester, in dem die Lehrveranstaltung/das Modul angeboten wird

2

Semester-Wochen-Stunden (SWS)

1.5

Name des/der Vortragenden

Dr. Reinhard Rebernig,Dr. Alexander Anderle

Studienjahr

1.Studienjahr

empfohlene optionale Programmeinheiten

keine Angabe

Kennzahl der Lehrveranstaltungen/des Moduls

B.RE1.3

Art der Lehrveranstaltung/des Moduls

Pflichtfach (Seminar, Diplomandenseminar, Praktikumsbegleitendes Seminar)

Art der Lehrveranstaltung

Präsenzveranstaltung

Praktikum/Praktika

nicht zutreffend

Kontaktpersonen

Exler Markus W.
Prof. (FH) Dr. Markus W. Exler
Studiengangsleiter
+43 5372 71819 102
Markus.Exlerfh-kufstein.ac.at
Puchner Monika
Monika Puchner
Studiengangsassistentin
+43 5372 71819 102
Monika.Puchnerfh-kufstein.ac.at
Infofolder
Infofolder

Internationales Symposium Restrukturierung

Am 25. Oktober 2019 findet das „8. Internationale Symposium Restrukturierung“ an der Fachhochschule Kufstein Tirol statt.

Im Mittelpunkt der Jahreskonferenz 2019 steht das Rahmenthema "Geschäftsmodelle im Wandel". Details finden Sie hier.

Restrukturierungs- und Turnaround-Management

ild: Buch Restrukturierungs- und Turnaround- Management

Kooperationspartner

Premiumpartner:

 

 

 

 

     

 

 

 

Förderer:

 

 

 

                                                                                                                                                                        

Kooperationspartner:

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

      

RESTRUKTURIERUNGS-QUALITÄTSSIEGEL FÜR KUFSTEINER MASTERSTUDIENGANG

Der berufsbegleitende Masterstudiengang „Unternehmensrestrukturierung & -sanierung“ ist nach einjähriger Begutachtung offiziell „TMA zertifiziert“ – das renommierte Qualitätssiegel des Verbandes der deutschen Restrukturierungsexperten (TMA).

Weitere Informationen siehe hier.