Bankbetriebswirtschaft

Bankbetriebswirtschaft

Der 2-semestrige berufsbegleitende Zertifikatslehrgang liefert eine profunde Wissensgrundlage in wesentlichen Bereichen der Finanz-und Kreditwirtschaft sowie ihrer rechtlichen Bestimmungen. LektorInnen aus der Praxis und ausgewiesene FachexpertInnen vermitteln anhand von realen Beispielen das gerade in diesen Bereichen besonders wichtige theoretische Grundlagenwissen. Die so erworbenen Kenntnisse schaffen eine solide Basis, um im Kundengeschäft umfassend beraten zu können und den regulatorischen Anforderungen gerecht zu werden. Das akademische Niveau im Zertifikatslehrgang Bankbetriebswirtschaft ist in Österreich einzigartig.

Ihre fachliche Qualität können die TeilnehmerInnen nach erfolgreichem Abschluss mit einem Hochschulzertifikat und dem Titel „Zertifizierte/r Bankbetriebswirt/in“ nachweisen. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs erwerben die TeilnehmerInnen zudem 22 ECTS-Punkte. Diese können für weiterführende Studien angerechnet werden. 

Ihr Nutzen

  • Profundes Grundlagenwissen in Finanz-und Kreditwirtschaft
  • Sichtbarer Nachweis Ihrer beruflichen Qualifikation
  • Gute Vereinbarkeit mit Beruf und Familie
  • Titel „Zertifizierter Bankbetriebswirt/in“
  • ECTS-Punkte zur Anrechenbarkeit für weiterführende Studien
  • Networking in der Branche

Nutzen für Ihr Unternehmen

  • Standardisierte und qualitativ hochwertige Ausbildung
  • Akademische Ausbildung mit anerkanntem Stellenwert
  • Professionelle und kompetente Kundenbetreuung
  • Wissensvermittlung durch FachexpertInnen
  • Hoher Praxisbezug
  • Zertifizierung als Qualitätsmerkmal der internen Ausbildung

Lehrgangsschwerpunkte

  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Jahresabschluss, Jahresabschlussanalyse & Rating
  • Regulierungen & Rahmenbedingungen der Bankwirtschaft
  • Finanzierung, Außenhandel & Risikomanagement
  • Cash Management & Zahlungsverkehr
  • Ausgewählte Rechtsgebiete der Bankwirtschaft 

Zielgruppen und Zugangsvoraussetzungen 

Zielgruppen des Lehrgangs Bankbetriebswirtschaft sind Firmenkundenbetreuer/Innen, Privatkundenbetreu­er/Innen, MitarbeiterInnen im Kreditrisikomanagement und ausgewählte Führungskräfte. Auch „Customized“-Lösungen sowie In-House-Schulungen sind nach vorheriger  Abstimmung und Vereinbarung möglich.

Zugangsvoraussetzung ist Matura/Abitur an einer höheren Schule mit betriebswirtschaftlicher Ausbildung (HAK, o.ä.); Interessenten ohne Matura/Abitur müssen eine mindestens 2-jährige einschlägige Berufserfahrung nachweisen (Kreditinstitute, Versicherung, Fondsgesellschaft, Finanzdienstleistungsbranche oder eine äquivalente Arbeitsstelle). Über die Aufnahme entscheidet die Lehrgangsleitung.

Leistungsnachweis: Alle Module schließen mit einer 2-stündigen schriftlichen Abschlussprüfung ab.

Dauer: 2 Semester, 1x im Monat Präsenzblock. Freitag ab 14 Uhr, Samstag ganztägig. E-Learning während des gesamten Zertifikatslehrgangs. 

facts

Standort

Kufstein

Dauer

2

Unterrichtssprache

Deutsch

Organisationsform

berufsbegleitend

Abschluss

„Zertfizierte/r Bankbetriebswirt/in“, 22 ECTS-Punkte

Anmeldung

Anmeldungen bis Ende März, Start April 2017.

Kosten

5.250,00 Euro zzgl. 20% Mwst. (Gebührenanpassungen vorbehalten)

Kontaktpersonen

Situm Mario
Prof. (FH) DDr. Mario Situm
Wissenschaftliche Leitung
+43 5372 71819 147
Mario.Situmfh-kufstein.ac.at
Madritsch Matthias
Matthias Madritsch
Kontaktperson & Anmeldung
+43 5372 71819 201
business-schoolfh-kufstein.ac.at

Lehrbuch "Finanzierungsstruktur optimieren"

Bild Lehrbuch