Bio Inspired Engineering

Bio Inspired Engineering

Lernen von der Natur für die Technik – das ist das Ziel dieses internationalen Masters (MSc) in englischer Sprache. Die Natur hält unzählige Lösungen für technische Probleme bereit. Der berufsbegleitende Masterlehrgang fokussiert in 4 Semestern die Umsetzung unzähliger Innovationen der Natur in neue Technologien und nachhaltige Produkte und bietet einen spannenden Überblick zu allen Kerngebieten der Biomimetik.

Die Biomimetik befasst sich mit dem Transformationsprozess der systematischen technischen Umsetzung von Konstruktionen, Verfahren und Entwicklungsprinzipien biologischer Systeme und weist uns auf Lösungen außerhalb unserer gewöhnlichen Denkmuster hin. Als vergleichs­weise junges, interdisziplinäres Forschungsgebiet stehen der Biomimetik über 4 Milliarden Jahre Optimierung durch die Mechanismen der Evolution gegenüber. In Anbetracht der Vielfalt des Bio-Kosmos und der Komplexität der geforderten Umweltanpassungen, lässt sich ein ungeheures Po­tenzial für die dringlichsten Fragestellungen der Gesellschaft ableiten. Durch die Symbiose der biologischen wie der technisch-naturwissenschaftlichen Perspektive bildet dieser Masterlehrgang eine cross-funktionale Brücke, die, flankiert von praktischer Anwendung und Übungen, die Kernkompetenzen der AbsolventInnen darstellt.

Ihr Nutzen

  • Ganzheitliche High Level Ausbildung über alle Teilgebiete der Biomimetik
  • Direkt verwertbare und umsetzbare Ergebnisse aus Biologie und Technik
  • Methodenkompetenz für bionische Fragestellungen
  • Überblick über nachhaltige Herstellungstechnologien für Biomimetik-Produkte
  • Nutzung der Biomimetik als erprobten Ideenlieferanten und Innovationsmotor
  • Individuelle Vertiefung in ein Forschungsgebiet nach Wahl (Masterarbeit)
  • Internationale Qualifikation über ein anerkanntes Hochschulzertifikat (MSc)

Nutzen für Ihr Unternehmen

  • Innovationsvorsprung in einem vielversprechenden Forschungs- und Technologiegebiet über eigene MitarbeiterInnen sichern
  • Lösungs-Kompetenz und Querdenken im Unternehmen steigern
  • Kompetente ExpertInnen für Innovation im eigenen Betrieb entwickeln und nachhaltig fördern
  • Zugang zu einem weltweiten Biomimetik-Netzwerk

Die Aufgaben, welche AbsolventInnen des Masters Bio Inspired Engineering übernehmen können, sind so vielseitig wie die Biomimetik selbst. So liegen die beruflichen Tätigkeitsfelder z. B. in der angewandten Forschung und Entwicklung, der technischen Biologie, der Produktentwicklung und -konstruktion, dem Industrie- und Produktdesign, der Produktions- und Automatisierungstechnik, dem Innovationsmanagement sowie im Consulting und der Unternehmensberatung.

Der Master Bio Inspired Engineering befähigt talentierte und engagierte Studierende dazu, die Schätze der Biomimetik zu entdecken, zu heben, und nachhaltige technische Problemlösungen zum Wohle der Gesellschaft zu entwickeln. Durch den hohen Praxisanteil wird ein Wissenstransfer von angewandter Grundlagenforschung bis zum Prototypen gewährleistet.

Als „Master of Science (MSc)“, einem anerkannten akademischen Zertifikat, erwerben die Studierenden 120 ECTS-Punkte im Rahmen von 16 Einzelmodulen. Die modulare Gestaltung ermöglicht zudem auch das Absolvieren von in sich geschlossenen Schwerpunktthemen der Biomimetik in Form von Zertifikaten. Der Kompetenzerwerb bedeutet eine nachhaltige Investition in die Zukunftsfähigkeit von TeilnehmerInnen und deren Unternehmen. 

Lehrgangsschwerpunkte

  • 22% Biomimetik
  • 17% Technische Prinzipien für die Biomimetik
  • 15% Biologie für IngenieurInnen
  • 15% Vertiefung / Masterarbeit
  • 13% Fablab & Rapid Prototyping
  • 8% Wissenschaft & Innovation
  • 6% 3D-Design & Optimierung
  • 4% Analytik

 

Besondere Highlights

  • Zusammenarbeit mit internationalen Instituten z.B. Massachusetts Institute of Technology (MIT) über die Fab Academy
  • Enge Kooperation mit dem Center for Rapid Innovation (Fablab der Werkstätte Wattens)
  • Expedition zum „Regenwald der Österreicher“ in Costa Rica (Wahlfach)
  • Einbindung neuer Lernmethoden wie MOOCs ergänzt die eLearning-Komponenten
  • International renommierte Vortragende
  • Zahlreiche Lab-Übungen: Analytik, 3D-Design, Simulation, Programmieren, Rapid Prototyping
  • Stipendienprogramm zur Förderung von Studierenden
  • Separate Teilmodule mit Zertifikatsabschluss für SpezialistInnen

Zielgruppen und Zugangsvoraussetzungen

Zielgruppen der Ausbildung sind Studierende mit technisch-naturwissenschaftlichem Hintergrund und mindestens 3 Jahren einschlägige Berufserfahrung. TeilnehmerInnen kommen unter anderem aus den Bereichen: angewandte Forschung & Entwicklung, technische Biologie, Innovationsmanagement, Produktentwicklung & Konstruktion, Industrie- & Produktdesign, Produktionstechnik, Unternehmensberatung

Zugangsvoraussetzung für Masterlehrgang und Zertifikatsteilnehmende: Facheinschlägiges BSc- Studium, mind. 3 Jahre Berufserfahrung, Englisch-Kompetenz mind. C1 (Nachweis erforderlich z.B. TOEFL/IBT oder 2-semestriges Studium im englischsprachigen Ausland, nicht erforderlich für Native Speaker)

Dauer: 4 Semester, 120 ECTS/16 Module, Präsenzblöcke 5mal pro Halbjahr; Dienstag 13 Uhr bis Samstag 15 Uhr

facts

Standort

Kufstein und Fablab Werkstätte Wattens

Dauer

4 Semester

Unterrichtssprache

Englisch

Organisationsform

berufsbegleitend

Abschluss

Master of Science in Engineering (MSc), 120 ECTS-Punkte

Anmeldung

Anmeldungen bis Mitte Oktober 2017 Start: Mitte November 2017.

Kosten

5.550,00 Euro/Semester*, 450,- Euro einmalige Aufnahmegebühr*, 285,- Euro Prüfungsgebühr* (*Gebührenanpassungen vorbehalten)

Kontaktpersonen

Teissl Christian
Prof. (FH) Dr. Christian Teissl, MBA
Wissenschaftliche Leitung
+43 5372 71819 200
Christian.Teisslfh-kufstein.ac.at
Madritsch Matthias
Matthias Madritsch
Kontaktperson & Anmeldung
+43 5372 71819 201
Matthias.Madritschfh-kufstein.ac.at