Musikwirtschaft

News & Stipendien

  1. Fachwissen aus dem Netzwerk: Hannes Tschürtz im Interview, weitere Infos finden Sie hier.
  2. Mediabiz News: ink music initiiert Lehrgang Musikwirtschaft. Presseartikel hier zum Download.
  3. Die ersten AbsolventInnen haben den Lehrgang erfolgreich abgeschlossen. Pressenachlese hier zum Download. 
  4. Music Austria: Der Lehrgang geht in die zweite Runde, weitere Infos finden Sie hier.
  5. Professionalisierung für die österreichische Musikbranche: Pressemitteilung hier zum Download.
  6. Musikmanagement: Talent allein genügt nicht! Mehr dazu unter DiePresse.com
  7. Musik Austria: Erfolgreicher Lehrgang vor Neuauflage! Mehr dazu finden Sie hier.
  8. Stipendiatsangebote Wintersemester 2017/18:http://ymlp.com/z0ZvE5
  9. Partner Poolbar Rückblick 2017: Mehr dazu finden Sie hier.
  10. Musikwirtschaftslehrgang startet in Kooperation mit Waves Vienna: Mehr dazu finden Sie hier.
  11. Eine Informationsveranstaltung mit Mastermind Hannes Tschürtz findet am 17. April 2018 um 18.00 in Wien bei mica-music austria in der Stiftgasse 29 statt.
  12. Pressemitteilung vom 22.02.2018 finden Sie hier:
  13. Pressemeldung zum Start der vierten Auflage des Zertifikatslehrgangs vom 24.5.2018 finden Sie hier
  14. Pressemitteilung auf bizbook: Mehr dazu finden Sie hier

Stipendien für Zertifikatslehrgang Musikwirtschaft 2018

Fortbildungsförderung für KünstlerInnen in der Musikwirtschaft: Der SKE Fonds der Austria Mechana stellt eine Förderung von bis zu € 2.700,- für das Studien-Jahr 2018/19 zur Verfügung. Das sind maximal drei Stipendien zu € 900,-
Diese Förderung steht ab sofort und grundsätzlich für ein Jahr. Fristverlängerungen sind bei Bedarf möglich, solange Ihr Vorhaben auch noch tatsächlich betrieben und umgesetzt wird. Die Abrechnung erfolgt mit den StipendiatInnen direkt.

Kontakt: Markus Lidauer
markus.lidaueraume.at
www.ske-fonds.at
SKE, Ungargasse 11, 1030 Wien      

Die Wirtschaftskammer Tirol und die Bundesvertretung Film & Music Austria fördert je 3 Studienplätze für
• Mitglieder der Fachvertretung Film- und Musikwirtschaft oder ihre Mitarbeiter
• mit € 750,- netto pro Teilnehmer
• nach dem first come-first serve-Prinzip (vorbehaltlich einer Aufnahme durch den Lehrgang) nach Anmeldung bei der Fachvertretung
• Förderung wird direkt an Teilnehmer als Unterstützung ausbezahlt

Anmeldungen für Tiroler Mitglieder sind an petra.schleicherwktirol.at zu richten
zur Einreichung um eine Bundesförderung (für Mitglieder aus den anderen Bundesländern) an franziska.krenmayrwko.at

Das Showcasefestival Waves Vienna schreibt ein Praktikum mit begleitendem Lehrgangs-Stipendium aus.
• Das Praktikum wird für den Zeitraum im Vor- und Umfeld des Festivals ausgeschrieben.
• Das Stipendium umfasst die Teilnahmegebühr für den Lehrgang.
• Umfang des Praktikums: 30 Wochenstunden; neben dem Stipendium erhält der/die Stipendiatin eine Vergütung von € 360,- pro Monat.
• Bewerbungen sind formlos per Motivationsschreiben und Lebenslauf an jobswavesvienna.com zu richten.

Ink Music ist Mitinitaor des Lehrgangs Musikwirtschaft und bietet järhlich einen Stipendiumsplatz mit begleitendem Berufspraktikum im Unternehmen an.

Das Praktikum wird im Frühjahr über die Plafformen des Unternehmens (www.inkmusic.at und unter facebook/inkmusic) ausgeschrieben und läuft parallel zum Lehrgang von Oktober bis Dezember.

Kontakt:
www.inkmusic.at
https://de-de.facebook.com/inkmusic/

News der FH Kufstein

Sind klassische Motivationsansätze fehlerhaft?

Zur Motivationssteigerung gibt es unzählige Vorschläge, aber auch von Sinnkrisen ist die Rede. Roman Stöger, Professor für Strategische Unternehmensführung an der FH Kufstein Tirol, nennt in einem Zeitungsbeitrag fünf Faktoren, die eine wichtige Rolle spielen.

Mehr erfahren
Studierende weisen Markenimageeffekte von Premiummarken auf Billig-Marken nach

Studierende des Bachelorstudiengangs Marketing & Kommunikationsmanagement haben in der Lehrveranstaltung “Marktforschung” erforscht, wie sich VerbraucherInnen vom Markenimage beeinflussen lassen.

Mehr erfahren
FH Kufstein Tirol auf Europas größter internationaler Konferenz für höhere Bildung

Mit 200 Partneruniversitäten hält die Kufsteiner Fachhochschule ein breites internationales Netzwerk. Um den Studierenden weiterhin Austauschmöglichkeiten auf der ganzen Welt garantieren zu können, waren Vertreter der FH auf der EAIE 2018 Konferenz in Genf.

Mehr erfahren