Musikwirtschaft

Teilnehmerstimmen

Katharina Forstner, Product&Promotion, Preiser Records GmbH

Der Zertifikatslehrgang Musikwirtschaft an der FH Kufstein gibt eine ausführliche Einführung in die relevanten Bereiche der Musikwirtschaft. Vor allem die Auswahl an erfahrenen und praxisnahen Vortragenden, gibt einen konzentrierten Einblick von Experten in deren jeweilige Themengebiete. Die Teilnahme am Lehrgang hat mein Wissen ausserhalb der Label- und Vertriebsarbeit sehr bereichert und mir neue Zusammenhänge eröffnet.

 

Jürgen Distler, SYN-Manager INK Music

Österreichische Musik erfährt seit ein paar Jahren, national wie auch international, ein Hoch wie nie. Daher empfinde ich es für sehr wichtig auch Professionisten auszubilden, die dem Künstler im Hintergrund die Weichen für eine erfolgreiche Karriere stellen können. Der Musikwirtschaftslehrgang bietet hier die ideale Möglichkeit, die Strukturen der Musikwirtschaft zu verstehen und auch gleich die ersten wichtigen Kontakte in einer eher kleinen, geschlossenen Szene zu knüpfen.

NICLAS GUSENBAUER, SONY MUSIC ENTERTAINMENT AUSTRIA GMBH

Ich konnte vom Musikwirtschafts-Lehrgang definitiv viele Themen in meine Arbeit als Digital Manager bei Sony Music Entertainment Austria einfließen lassen und habe von den vermittelten Inhalten bereits während des Lehrganges profitiert. Das Verständnis der Komplexität der Musik-Rechte hilft mir in meinem Daily Business genauso wie der Überblick über das große Ganze der Musikindustrie. Auch von den Marketing-Inhalten konnte ich einiges mitnehmen und insbesondere beim Erstellen von Social Media Kampagnen anwenden. Das Networking mit den anderen TeilnehmerInnen und Vortragenden haben den äußerst innovativen und spannenden Lehrgang abgerundet und führten für mich zu einer noch besseren Vernetzung in der österreichischen Musiklandschaft.

NICO FRICK, POOLBAR FESTIVAL

"Die Themenblöcke sind sehr breit und interessant gehalten. Ich habe Dinge erfahren, die ich davor noch nie gehört habe, vor allem, da ich eher aus dem Live-Promoter-Bereich kam. Ich hatte keine Ahnung wie Verlage oder Labels arbeiten. (…) Ja, mir hat es dahingehend etwas gebracht, dass ich mir in Teilbereichen neues Know-how angeeignet habe. Rechtliche Geschichten werden meist stark vernachlässigt, was aber total gut abgedeckt wurde. Der wichtigste Punkt war aber vor allem der Motivationsschub – man hat einfach direkt das Gefühl 'Ich gehöre in diese Branche rein!'“

Lesen Sie hier das ausführliche Testimonial.
Das Interview mit Nico Frick finden Sie auch auf dem Poolbar Blog

Julia Fischer

Ich fand den Musikwirtschaftslehrgang immer sehr spannend und sinnvoll gestaltet. Für mich waren durchaus einige neue und vertiefende Inhalte zu unterschiedlichen relevanten Themen dabei und die (österreichische) Musikindustrie wurde ausgiebig aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet und gemeinsam diskutiert. Bereits während des Lehrganges und auch danach konnte ich mein bestehendes Netzwerk weiter ausbauen und viele neue interessante Kontakte knüpfen. Für meine berufliche Karriere war der von ink music initiierte Lehrgang Musikwirtschaft sicher von Vorteil und ich habe direkt nach Lehrgangsende einen Job bei einem Wiener Konzert- und Festivalveranstalter angenommen.