Post Graduate/Weiterbildung

Qualifizierungsmaßnahme für Fachkräfte der Jugendhilfe für Geflüchtete

Nicht nur die Medien berichten nahezu täglich über Geflüchtete, auch der Alltag vieler Menschen wird von Begegnungen mit geflüchteten Menschen geprägt. Was dabei oft untergeht: Es gibt auch Menschen, die sich beruflich mit dem Thema Flucht, Vertreibung und Migration befassen.

Ihr Nutzen

  • Erstmals kommen Fachkräfte der Jugendhilfe aus grenznahen Kommunen Österreichs und Deutschlands zu einer Qualifizierungsmaßnahme zusammen.
  • Gemeinsamer Austausch über fallspezifisches und fallübergreifenden Wissen und Können bezüglich unbegleiteter Minderjähriger.

Ihr Leistungsumfang

  • Infrastruktur einer modernen Hochschule: Cafeteria, Bibliothek…
  • Moderne Seminarräume in bester Lage mit Cafeteria (Bad Aibling, DE / Kufstein, AUT)
  • Digitales Lehr- und Lernformat- Online-Lernplattform
  • Skripten, Unterlagen und Fotoprotokolle zu jeder Lehreinheit

Die Flüchtlingshilfe ist ein wichtiges Berufsfeld unterschiedlicher Professionen. AkademikerInnen, vor allem aus dem sozialpädagogischen und therapeutischen Bereich, sowie Fachkräfte aus dem Bildungsbereich werden händeringend gesucht. Die Tätigkeitsfelder sind vielseitig: von der Betreuung unbegleiteter minderjähriger Geflüchtete über deren Beratung bis zur therapeutischen Unterstützung.

Die wichtigsten Ziele der Qualifizierungsmaßnahme:

  • Case Management - Die Teilnhmerinnen und Teilnehmer beherrschen die Vermittlung zwischen KlientInnen, PatienInnen, Leistungsanbietern, Kostenträgern und anderen Einrichtungen. Sie können Ressourcen planen, bedarfsgerechte Unterstüzungsleitstung ermitteln und die Beteiligten vernetzen.
  • Projektmanamgement - Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wissen, wie Projekte mit den klassisch-technischen Methoden des Projektmanagements geplant, druchgeführt und bewertet werden. Sie kennen methoden zur Handhabung kritischer Projektsituationen.
  • Projektarbeit - "Learning by doing" anhand des praktischen Beispiels der eigenen Organisation eignet sich am besten, um das komplexe Zusammenspiel von Theorie und realen Einflussfaktoren und Einflussmöglichkeiten zu erfassen. Dieses Modul ermöglich die direkte Auseinandersetzung und Reflexion für die Praxis.

facts

Standort

FH Kufstein, AUT & Seminarzentrum Bad Aibling, DE

Dauer

1 Semester

Unterrichtssprache

Deutsch

Organisationsform

Berufsbegleitend

Abschluss

Teilnahmebestätigung / Zertifikat

Anmeldung

Anmeldungen laufend möglich.

Kosten

200,00 Euro

Zielgruppen sind SozialarbeiterInnen in der Jugendhilfe, Fachkräfte aus dem Bildungsbereich, BeraterInnen, TherapeutInnen

Navigation

Kontaktpersonen

Freiberger Diane
Mag. Diane Freiberger, MBA
Programmleitung
+43 5372 71819 174
business-schoolfh-kufstein.ac.at
Greiderer Georg
Georg Greiderer
Kontaktperson & Anmeldung
+43 5372 71819 201
Georg.Greidererfh-kufstein.ac.at

Für BewerberInnen aus Deutschland

Christine Dengler
Tel. +49 8061 3896 1301
officedwro-consult.de
www.dwro-consult.de

DWRO-Consulting, Dietrich-Bonhoeffer-Str. 10
83043 Bad Aibling