Alumni & Career Services

Heidi Geisler - Facility Management

Facility Management als Leidenschaft

Im Jahr 1999 entschied Heidi Geisler, ihr damaliges Studium der Architektur an der Technischen Universität in Innsbruck abzubrechen und an der Fachhochschule Kufstein Tirol Facility Management zu studieren. Die Kombination von Wirtschaft und Technik, die praxisnahe Ausbildung an einer Fachhochschule sowie die Möglichkeit, im Laufe des Studiums einen Auslandsaufenthalt zu absolvieren, waren die Hauptgründe für den Studienwechsel. Das breit gestreute Spektrum der Vorlesungen und die Möglichkeit, in Projektarbeiten konkrete Problemstellungen von Unternehmen zu lösen, hat die Basis für ihre weitere berufliche Laufbahn geschaffen. Ihr Berufspraktikum im 7. Semester absolvierte Heidi Geisler in der französischsprachigen Schweiz in einem Architekturbüro in Lausanne, das sich auf Umzugs- und Belegungsplanung sowie FM-Consulting spezialisiert hat. Nach der Diplomprüfung zum Thema Biomasse arbeitete sie 1,5 Jahre am Institut für Facility Management Consulting an der FH Kufstein Tirol. Als 2005 beim gemeinnützigen Wohnbauträger NEUE HEIMAT TIROL eine Stelle als Hausverwalter ausgeschrieben war, entschied sich Heidi Geisler für den Wechsel in die Hausverwaltung. Fünf Jahre lang arbeitete sie in diesem Bereich als direkt Verantwortliche für die Bewirtschaftung von ca. 2.500 Wohnungen. 2010 eröffnete sich die Möglichkeit, die Abteilungsleitung für den Bereich Hausverwaltung zu übernehmen. Seit über drei Jahren ist sie gemeinsam mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Verwaltung von 17.500 Miet- und Eigentumswohnungen verantwortlich. Der Gebäudebestand setzt sich aus Häusern, die in den Kriegsjahren errichtet wurden bis hin zu modernsten Passivhäusern, zusammen. Das erworbene Wissen im Bereich Facility Management ist wichtiges Rüstzeug für die optimale Bewirtschaftung dieser Immobilien.

Navigation

News der FH Kufstein

Jetzt noch Restplatz sichern!

Für den Studienstart im Herbst 2019/20 bieten einzelne Studiengänge noch Studienplätze an.

Mehr erfahren
INTERREG-Projekt „Attraktiver Tourismus“ startet

Die Fachhochschule Kufstein Tirol und die Fachhochschule Salzburg erarbeiten gemeinsam mit vielen Partnern aus Bayern, Salzburg und Tirol ein grenzüberschreitendes Großprojekt mit einem intermodalen Rahmenthema: Attraktivität des Tourismus als Arbeitgeber.

Mehr erfahren
Stellungnahme der wahlwerbenden Parteien zum FH-Sektor

Die Österreichische Fachhochschul-Konferenz (FHK) stellte 5 Fragen an die wahlwerbenden Parteien, betreffend ihrer Position zu Fachhochschulen, deren Stellenwert für Österreich und den künftigen finanziellen und gesetzlichen Rahmenbedingungen für den FH-Sektor

Mehr erfahren