Alumni & Career Services

Nina Karner - Sport-, Kultur- & Veranstaltungsmanagement

So vielfältig wie das Studium SKVM ist auch das Leben einer der ersten Absolventinnen: Selbstständige PR-Beraterin, Mutter und Bergsteigerin

2001 entschied sich Nina Karner für das neu entwickelte Studium SKVM und beendete es vier Jahre später. Um gleich darauf Erfahrungen ganz anderer Art zu sammeln: „Ich wurde Mutter“, erzählt die Jungunternehmerin. Aus Erfahrung wusste sie, wie undenkbar die Rückkehr in die Eventbranche als Alleinerziehende war und studierte in der Karenzzeit Journalismus. Als Pressebetreuerin startete sie bei einem international erfolgreichen Unternehmen der Solarthermebranche und wechselte später zu einer aufsteigenden Kommunikationsagentur. Und steckte plötzlich in einem Schlamassel: Mutter sein oder Karriere machen. Sie entschloss sich letztes Frühjahr zur Selbstständigkeit und schreibt heute in ihrem Unternehmen Leuchtturm Kommunikation als freie Journalistin für dieKufsteinerin, arbeitet als Co-Autorin an einem Drehbuch und textet Webseiten und Broschüren. Ihr Highlight? Beruflich und privat zählt das Interview mit Extrembergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner zu ihren Höhepunkten.

An der FH profitierte sie besonders von den Vortragenden aus der Wirtschaft und der breitgefächerten Ausbildung. So konnte sie trotz gravierender Änderungen der Lebensumstände ihren Weg weitergehen und das erlangte Wissen nutzen.

Navigation

News der FH Kufstein

Jetzt noch Restplatz sichern!

Für den Studienstart im Herbst 2019/20 bieten einzelne Studiengänge noch Plätze an.

Mehr erfahren
INTERREG-Projekt „Attraktiver Tourismus“ startet

Die Fachhochschule Kufstein Tirol und die Fachhochschule Salzburg erarbeiten gemeinsam mit vielen Partnern aus Bayern, Salzburg und Tirol ein grenzüberschreitendes Großprojekt mit einem intermodalen Rahmenthema: Attraktivität des Tourismus als Arbeitgeber.

Mehr erfahren
Stellungnahme der wahlwerbenden Parteien zum FH-Sektor

Die Österreichische Fachhochschul-Konferenz (FHK) stellte 5 Fragen an die wahlwerbenden Parteien, betreffend ihrer Position zu Fachhochschulen, deren Stellenwert für Österreich und den künftigen finanziellen und gesetzlichen Rahmenbedingungen für den FH-Sektor

Mehr erfahren