Studieninfos

Sprachen

Die FH Kufstein Tirol hat Internationalität als hohen Wert für die Ausbildung in Kufstein festgelegt. Sprachen sind ein wichtiger Baustein der Internationalität, demzufolge spielt die fremdsprachliche Ausbildung eine große Rolle. An der FH Kufstein Tirol wurde eigens eine zentrale Stelle eingerichtet – das Sprachenzentrum–, das Mehrsprachigkeit lebt und sich professionell um alle Anliegen hinsichtlich Sprachausbildung und Zertifizierungen bemüht. Sprechstunden werden jederzeit nach Vereinbarung angeboten.

Die gute Sprachausbildung ist nicht nur eine unersetzbare Vorbereitung auf den Auslandsaufenthalt, sondern unterstützt jeden Studierenden für den künftigen Beruf, denn Mehrsprachigkeit ist eine Anforderung der überregional agierenden Wirtschaft und der EU. Der Bedarf an HochschulabsolventInnen, die dem internationalen Arbeitsmarkt gewachsen sind, steigt.

Qualität und moderne Didaktik

Die Grundlage einer guten Sprachausbildung sind ausgezeichnete Lehrende. Alle Lehrenden der FH Kufstein Tirol sind hervorragend ausgebildet und nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil.

An der FH Kufstein Tirol wird auf kommunikative und sehr handlungsorientierte Lehrveranstaltungen für Sprachen Wert gelegt.

Mitgliedschaften

AKS (Arbeitskreis der Sprachenzentren), CercleS (Dachverband der europäischen Sprachenzentren)

Sprachenangebot

An der FH Kufstein Tirol können Studierende im Rahmen der Bachelor Studiengänge in folgenden Weltsprachen eine professionelle Ausbildung genießen: Wirtschaftsenglisch, Chinesisch (Mandarin), Französisch, Italienisch, Russisch und Spanisch. Auch werden mittels des Qualification Centers studienbegleitende Sprachkurse je nach Bedarf angeboten, so dass Studierende auch zusätzlich zu den Studiengängen Fortbildungskurse in verschiedenen Sprachen wahrnehmen können. Nicht immer kommen alle Sprachgruppen zustande, die Nachfrage bestimmt das Angebot.

Die Kompetenzstufen richten sich nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER), der die Sprachausbildung in Anfänger und grundlegende Kenntnisse (A1/A2), in fortgeschrittene und selbstständige Sprachverwendung (B1/B2) und in die fachkundige, beziehungsweise annähernd muttersprachliche, Sprachverwendung (C1/C2) untergliedert.

F&E, Kooperationen und forschende Lehre

Die Forschungsschwerpunkte des Sprachenzentrums bilden die Themen Englisch als internationale Sprache (interkulturelle Pragmatik), Kultur- und Literaturstudien, Computerauswertung von Sprache, Corpuslinguistik, Diskursanalyse, Medieneinsatz im Sprachunterricht, Blended Learning und Didaktikforschung allgemein.

FAQs – häufige Fragen

Frage: Bieten alle Studiengänge eine Fremdsprachenausbildung an?
Antwort: An der FH Kufstein Tirol ist eine Fremdsprachenausbildung in den folgenden Bachelorstudiengängen integriert: Energiewirtschaft VZ, Facility Management & Immobilienwirtschaft VZ & BB, Internationale Wirtschaft & Management VZ & BB, Marketing & Kommunkationsmanagement VZ & BB, Sport-, Kultur- & Veranstaltungsmanagement VZ & BB, Unternehmensführung VZ, Web Business & Technology VZ, und Wirtschaftsingenieurwesen VZ. In den berufsbegleitenden Studiengängen wird Fremdsprachen Ausbildung in Englisch angeboten, in den Vollzeit Studiengängen werden zusätzlich auch Lehrveranstaltungen in Chinesisch, Italienisch, Französisch, Russisch und Spanisch angeboten.

Frage: Wie wähle ich meine Fremdsprache?
Antwort: Sobald das Ergebnis der Einstufungsprüfung in Englisch bestätigt ist, erhalten Sie ein Auswahlformular mittels dessen Sie Ihre Prioritäten in der Auswahl der Sprachen bestimmen können. Das Sprachenzentrum wird sich bemühen Sprachen gemäß Ihrer Prioritätseinstufung zuzuteilen.

Frage: Was sollte ich bei der Auswahl meiner Fremdsprache(n) berücksichtigen?
Antwort: Bei der Gestaltung Ihrer individuellen Sprachausbildung im Rahmen der Vollzeit Bachelorstudiengänge empfiehlt es sich folgende Faktoren zu berücksichtigen:
• Ihr Ergebnis im Einstufungstests in Englisch
   - Liegt Ihr Ergebnis unter der Niveaustufe B2, so empfehlen wir dringend, Englisch in Ihrer Sprachwahl zu prioritisieren, da ein Niveau B2 Mindestvoraussetzung für erfolgreiche Absolvierung der im Curriculum integrierten englischsprachigen Lehrveranstaltungen ist
   - Liegt Ihr Ergebnis auf Niveaustufe B2 oder höher, so empfehlen wir Ihrer Sprachwahl gemäß Ihrer Zielsetzung bezüglich des Auslandsstudiums zu priorisieren
• Die Voraussetzungen und Zielsetzungen der verschiedenen Sprachen und Niveaus
• Ihre zukünftigen Bedürfnisse im angestrebten Berufsfeld

Frage: Was sind die Voraussetzungen und Zielsetzungen der verschiedenen Sprachen und Niveaus?
Antwort: Folgende Tabelle führt die Lehrveranstaltungen und entsprechenden GER Niveaus der Vollzeit Bachelorstudiengänge auf:

** Das Englisch Aufbauseminar ist ein extracurriculares Angebot des Qualification Centers. Das Englisch Aufbauseminar beinhaltet mind. 12 Stunden intensives Sprachtraining, findet vor Beginn des 1. Semesters statt, und ist mit separaten Kosten verbunden.

Frage: Wie erbringe ich den Nachweis der Sprachkenntnisse für den Auslandsaufenthalt?
Antwort: Das Sprachenzentrum stellt einen Bescheid aus, welcher das Sprachniveau Ihrer Sprachlehrveranstaltung bestätigt. Im Allgemeinen reicht dieser Nachweis aus. Manche internationalen Universitäten, vor allem u.a. in Australien und Neuseeland, verlangen jedoch ein TOEFL Zertifikat, welches durch das Qualification Center an der FH Kufstein Tirol erworben werden kann aber mit einer entsprechenden Prüfung und Kosten verbunden ist.

Frage: Wie steht es mit der Anrechnung bereits an einer anderen Hochschule oder in einem anderen Studiengang erworbener Sprachkenntnisse?
Antwort: Die Möglichkeit einer Anrechnung wird geprüft und von Fall zu Fall entschieden, bitte kontaktieren Sie die Studiengangs Assistenz. In der Regel, müssen Sprachtätigkeiten mit offiziellen Zertifikaten oder Zeugnissen nachgewiesen werden. Anerkennung von Sprachtätigkeiten ist nur möglich für Sprachen, die auch an der FH Kufstein Tirol unterrichtet werden.

News der FH Kufstein

Probleme lösen - Training für Unternehmen

Die Befähigung Probleme zu lösen ist Führungssache, aber nicht angeboren, sondern erlernbar. Das stellte ein Training im LEAN Labor der FH Kufstein Tirol für Unternehmen der Region sachkundig unter Beweis.

Mehr erfahren
Banking & Finance an der University of the Free State in Südafrika

Im Rahmen der europäischen Lektorenmobilität sprach Prof. (FH) Mario Situm, Studiengangsleiter Unternehmensführung, an der Universität in Bloemfontein über Kreditrisiko- und Portfoliomanagement.

Mehr erfahren
Projekt zur Digitalisierung der Anwesenheit von FH-Studierenden

Ein Projektteam aus dem Studiengang Web Business & Technology beschäftigte sich mit der Entwicklung einer mobilen Applikation zur Digitalisierung der Anwesenheitskontrolle an der Fachhochschule Kufstein Tirol.

Mehr erfahren