MitarbeiterInnen

Mario Situm

Situm Mario
Prof. (FH) DDr. Mario Situm
Studiengangsleiter Unternehmensführung
Früherkennung von strategischen Krisen, Entwicklung von strategischen Controllingsystemen und Kreditrisikomanagement
+43 5372 71819 147
Mario.Situmfh-kufstein.ac.at

Ich über mich, Aus- & Weiterbildung

Prof. (FH) DDr. Mario Situm, MBA ist Professor am Institut für Grenzüberschreitende Restrukturierung an der Fachhochschule Kufstein, wo er in der Forschung und Lehre tätig ist. Die Forschungsthemen konzentrieren sich auf die Früherkennung von Unternehmenskrisen, Risikomanagement und Familienunternehmen.

Neben Tätigkeiten im Bereich Finanzdienstleistungen und Immobilienwirtschaft war er knapp 10 Jahre bei der Bank für Tirol und Vorarlberg AG, Innsbruck tätig, in der er nach einer Führungsfunktion zuletzt als Firmenkundenbetreuer für Großkunden und Spezialfinanzierungen tätig war. Er absolvierte das Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Leopold-Franzens-Universität in Innsbruck, wo er auch promovierte. Zudem hat er auch ein Studium im Bereich Finanzdienstleistungen an der Donau-Universität Krems sowie im Bereich Finanzmanagement an der Johannes-Kepler Universität in Linz abgeschlossen. Am Swiss Management Center promovierte er im Bereich Finance.

Im Bereich der Publikationen liegt der Schwerpunkt auf den Themen Controlling, Familienunternehmen, Finanzierung, Krisen- und Insolvenzfrüherkennung als auch Zahlungsverkehr & Cash Management. Er ist Mitglied im Editorial Board und Reviewer des Journal of Modern Accounting and Auditing und Reviewer beim Journal of Contemporary Management als auch beim Review of Economics & Finance.

 

ORCID-Research-ID: orcid.org/0000-0002-4535-2240

 

Berufsbegleitende Ausbildung

  • Befähigungsprüfung zum Vermögensberater (Vermittlung von Personalkredite, Hypothekarkrediten und Vermögensberatung), WIFI Linz
  • Prüfung zum Qualitätsbeauftragten für kleine und mittlere Unternehmen, WIFI Innsbruck
  • Finanzplaner Kolleg, Donau Universität Krems
  • Befähigungsprüfung zum Immobilienmakler und Immobilienverwalter,  WIFI Innsbruck
  • Lehrgang zum Bilanzbuchhalter, BFI Innsbruck
  • Certificate in International Treasury Management, CertITM, ACT London
  • Certificate in Financial Fundamentals for Business, CertFIN, ACT London
  • Certificate in Corporate Finance and Funding, CertCFF, ACT London
  • Certificate in Risk Management, CertRM, ACT London
  • Diploma in Treasury, AMCT, ACT London

Beruflicher Werdegang

2002

selbständiger Wirtschafts- und Vermögensberater, Innsbruck

2002 – 2004

Assistent der Geschäftsführung, Künig GmbH, Kufstein

2004 – 2007

Experte im Bereich Firmenkundenzahlungsverkehr, Bank für Tirol und Vorarlberg AG, Innsbruck

2008 – 2010

Teamleiter im Bereich Firmenkundenzahlungsverkehr, Bank für Tirol und Vorarlberg AG, Innsbruck

2008 – 2010

Mitglied im Beirat der PayLife Bank als Vertreter für die Bank für Tirol und Vorarlberg AG, Innsbruck

2009 – 2010

Projektmitarbeiter im Bereich Prozessmanagement, Bank für Tirol und Vorarlberg AG, Innsbruck

2010 – 2013

Firmenkundenbetreuer für Großkunden und Spezialfinanzierungen, Bank für Tirol und Vorarlberg AG, Innsbruck

2013 – 2014

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Unternehmensrestrukturierung und –sanierung, Fachhochschule Kufstein Tirol Bildungs GmbH, Kufstein

Seit 2014

Professor an der Fachhochschule Kufstein Tirol Bildungs GmbH, Kufstein

Seit 2015

Mitglied im Editorial Board und Reviewer, Journal of Modern Accounting and Auditing, USA

Seit 2015

Reviewer, Journal of Contemporary Management, Canada

Seit 2015

Reviewer, Journal of Review of Economics & Finance, Canada

Lehrbereiche an der FH Kufstein Tirol

  • Controlling
  • Case studies in innovation
  • Corporate banking for small- and medium-sized firms
  • Finance in turnaround situations
  • Immobilieninvestments & Finance
  • Jahresabschlussanalyse und Rating aus Sicht der Bank
  • Mathematik
  • Rechnungswesen
  • Statistics
  • Quantitative Methoden im Restrukturierungsmanagement
  • Wissenschaftliches Arbeiten

Forschungsprojekte

  • Forschungsprojekt „Retroperspektive Analyse von Unternehmenskrisen - Indikatoren aus der Praxis zur Modellierung eines Frühwarnsystems für Unternehmenskrisen“, Studie im Rahmen einer Förderung durch den Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung und des wissenschaftlichen Nachwuchses in Tirol, 2013
  • Forschungsprojekt „Kennzahlenmodell für ein strategisches Controlling zur Früherkennung von strategischen Unternehmenskrisen“, Studie im Rahmen einer Förderung durch den Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung und des wissenschaftlichen Nachwuchses in Tirol, 2014
  • Forschungsprojekt „Inflation Accounting und dessen Signalkraft für die Früherkennung von Unternehmenskrisen“, Studie im Rahmen einer Förderung durch den Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung und des wissenschaftlichen Nachwuchses in Tirol, 2016

Forschungsergebnisse bzw. laufende und geplante Projekte:

Eine Zusammenfassung von aktuellen Forschungsergebnissen ist auf der Homepage des Instituts für Grenzüberschreitende Restrukturierung zu finden.

Publikationen

Artikel in Zeitschriften:

Situm, M. (2005). Zinsoptimierung durch Cash Pooling. Der BTV Kompass für Bank und Wirtschaft: unternehmen, März, 24–25.

Situm, M. (2005). Das Exporterlöskonto bei der BTV in der Schweiz. Der BTV Kompass für Bank und Wirtschaft: unternehmen, März, 26.

Situm, M. (2006). Cash Pooling mit der BTV – Eine Gesamtlösung für drei Länder. Der BTV Kompass für Bank und Wirtschaft: unternehmen, August, 40–41.

Situm, M. (2006). BTV Consulting im Zahlungsverkehr – Analysen zur Prozessoptimierung im Unternehmen. Der BTV Kompass für Bank und Wirtschaft: unternehmen, Dezember, 28–29.

Situm, M. (2007). Ein Rückblick auf 5 Jahre EURO in Österreich und Europa. Der BTV Kompass für Bank und Wirtschaft: unternehmen, April, 6–7.

Situm, M. (2007). Working Capital Management als Teilbereich des Liquiditätsmanagements. Der BTV Kompass für Bank und Wirtschaft: unternehmen, April, 12–14.

Situm, M. (2007). Möglichkeiten zur Optimierung im Debitorenmanagement. Der BTV Kompass für Bank und Wirtschaft: unternehmen, Juli, 11–13.

Situm, M. (2007). Debitorenmanagement und Zahlungsverkehr in der Schweiz. Der BTV Kompass für Bank und Wirtschaft: unternehmen, November, 32–33.

Situm, M. (2007). Cash-Management-Instrumente als Ergänzung zu BTV Cash. Der BTV Kompass für Bank und Wirtschaft: unternehmen, November, 34–35.

Exler, M., & Situm, M. (2013). Früherkennung von Unternehmenskrisen: Systematische Einteilung von Krisenfrüherkennungsindikatoren zu den unterschiedlichen Krisenphasen eines Unternehmens. Krisen-, Sanierungs- und Insolvenzberatung, 9(4), 161–166.

Situm, M. (2014). EZB-Leitzins auf Rekordtief: Jetzt niedrige Zinsen absichern und für Investitionen nutzen. NWB – Betriebswirtschaftliche Beratung, 1, 7-12.

Situm, M. (2014). Einsatz von Diskriminanzanalyse und logistischer Regression im strategischen Controlling. Controller Magazin, 39(2), 35–40.

Situm, M. (2014). Fremdwährungsfinanzierung: Eliminieren von Risiken. Betriebswirtschaftliche Blätter, https://dsv-dsgv-publikationen.de/index.cfm?
event=cmp.cst.documents.articlepreview&documents.id=41905.

Exler, M., & Situm, M. (2014). Indikatoren zur Früherkennung von Unternehmenskrisen in der Beraterpraxis: Ansatzpunkte zur Etablierung eines internen Frühwarnsystems. Krisen-, Sanierungs- und Insolvenzberatung, 10(2), 53–59.

Situm, M. (2014). Einsatz von Covenants und Margengittern im Projektfinanzierungsgeschäft. Immobilien & Finanzierung – Der langfristige Kredit, 65(9), 291–293.

Exler, M., & Situm, M. (2014). Finanzierungsstruktur und –kosten optimieren - Anregungen und Beispiele für Ihre Beratung. NWB – Betriebswirtschaftliche Beratung, 6, 167–171.

Exler, M., & Situm, M. (2014). Praxisbeispiel: Finanzierungsstruktur bewerten mithilfe der Kapitaldienstfähigkeit - Instrumente und Lösungsansätze für kleine Unternehmen. NWB – Betriebswirtschaftliche Beratung, 6, 172–179.

Oberleiter, R., & Situm, M. (2014). Kosten im Zahlungsverkehr reduzieren: So nutzen Ihre Mandanten Einsparungspotenziale. NWB – Betriebswirtschaftliche Beratung, 8, 241–246.

Exler, M. W., Situm, M., & Hueber, S. (2014). Die Krise verändert das operative Agieren: Eine vergleichende Analyse zwischen gesunden und angeschlagenen Unternehmen. Krisen-, Sanierungs- und Insolvenzberatung, 10(5), 202–207.

Situm, M. (2014). Rating-Warnsignal „Kontoverhalten“: Mit wenig Aufwand die Bonität verbessern. NWB –Betriebswirtschaftliche Beratung, 12, 367–371.

Situm, M. (2015). Cash Pooling als Instrument für eine optimierte Liquiditätsplanung im Controlling. Controller Magazin, 40(1), 11–16.

Situm, M. (2015). Strukturierung von Finanzierungen im Projektgeschäft und Optimierung von Finanzierungskosten. Immobilien & Finanzierung - Der langfristige Kredit, 66(3), 90–93.

Situm, M. (2015). Kosten senken durch elektronische Zahlungssysteme und Exporterlössammelkonten: Effiziente Lösungen im Zahlungsverkehr. NWB – Betriebswirtschaftliche Beratung, 3, 84–87.

Situm, M. (2015). Planungssicherheit bei Finanzierungskosten durch Einsatz von Value at Risk. Controller Magazin, 40(3), 69–72.

Situm, M. (2015). So vereinfachen Ihre Mandanten die Prozesse im Debitorenmanagement: Drei Instrumente und eine Benchmark. NWB – Betriebswirtschaftliche Beratung, 6, 182-186.

Situm, M. (2015). Teamentwicklung mit der Flexibilitätsmatrix: Wie man die Effizienz von Teams in Organisationen prüft und steigert. Zeitschrift Führung + Organisation, 84(3), 207–211.

Situm, M. (2015). Die Saldenlisten als Informationsinstrument gegenüber Kreditinstituten. Der Betriebswirt, 56(2), 16–21.

Situm, M. (2015). Restrukturierung von Finanzierungen bei Projekten im "default". Immobilien & Finanzierung: Der langfristige Kredit, 66(17), 591–594.

Exler, M. W., Situm, M., & Thurnbichler, R. (2015). MBO und MBI als Alternativen zu familieninternen Nachfolgelösungen: Eine Analyse zur Sicht von Kreditinstituten in Deutschland und Österreich. Krisen-, Sanierungs- und Insolvenzberatung, 11(5), 207–213.

 

Artikel in Zeitschriften (peer-reviewed):

Situm, M. (2013). Business failure prediction models based on expert knowledge. Czech Journal of Social Sciences, Business and Economics, 2(4), 28–45.

Situm, M. (2014). The age and the size of the firm as relevant predictors for bankruptcy. Journal of Applied Economics and Business, 2(1),5–30.

Situm, M. (2014). Umsetzung einer Cash-Pooling Lösung in einer Unternehmensgruppe: Optimierung der Liquidität und Schaffung einer Finanzierungsfunktion. Industrie Management: Zeitschrift für industrielle Geschäftsprozesse, 30(2), 62–66.

Situm, M. (2014). The inability of gearing-ratio as predictor for early warning systems. Business Systems Research Journal, 5(2), 23–45.

Situm, M. (2014). Potenzielle Unternehmenskrisen früher erkennen. Controlling & Management Review, 58(6), 60–68.

Situm, M. (2015). The relevance of employee-related ratios for early detection of corporate crises. Economic and Business Review, 16(3), 279–314.

Situm, M. (2015). The relevance of trend variables for the prediction of corporate crises and insolvencies. Zagreb International Review of Economics and Business, 18(1), 17–49.

Situm, M. (2015). Analysis of correlational behavior of solvent and insolvent firms based on accounting ratios. Journal of Modern Accounting and Auditing, 11(5), 233–259.

Situm, M. (2014). Die Risk Map als Entscheidungshilfe. Controlling & Management Review, 59(6), 50–57.

 

Konferenzbeiträge (peer-reviewed):

Situm, M. (2014). The relevance of trend variables for the prediction of crises and insolvencies. Global Business Conference 2014 Proceedings, S. 394 – 401.

[präsentiert auf der Global Business Conference 2014, Dubrovnik, Kroatien]

Situm, M. (2015). Recovery from distress and insolvency: A comparative analysis using accounting ratios. Proceedings of the 6th Global Conference on Managing in Recovering Markets, GCMRM 2015, S. 589 – 606.
[präsentiert auf der GCRMR 2015, Maribor, Slowenien]

Märk, S., & Situm, M. (2015). The possibilities of external and internal succession from viewpoint of financial institutions.   
[präsentiert auf der RENT XXIX – Research in Entrepreneurship and Small Business, Zagreb, Kroatien]

 

Beiträge in Büchern:

Schatz, F., & Situm, M. (2013). Prozessoptimierung zur Steigerung der Effizienz und Effektivität. in: Exler, M. (Hrsg.) Restrukturierungs- und Turnaround-Management: Strategie – Erfolgsfaktoren – Best Practice (pp. 119 – 136). Berlin: Erich Schmidt Verlag.

Situm, M. (2013). Krisenindikatoren und Methoden zur Früherkennung von Unternehmenskrisen. in: Exler, M. (Hrsg.) Restrukturierungs- und Turnaround-Management: Strategie – Erfolgsfaktoren – Best Practice (pp. 269–289). Berlin: Erich Schmidt Verlag.

Situm, M. (2015). Flexibilitätsmatrix: Teams entwickeln und ihre Effizienz steigern. in: Zeitschrift Führung und Organisation (Hrsg.), Toolkit – Managementinstrumente für die Praxis (pp. 171-176). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.

Exler, M., & Situm, M. (2014). Finanzierungsstruktur und –kosten optimieren - Anregungen und Beispiele für Ihre Beratung. in: NWB-Verlag (Hrsg.) Schwerpunkte der Betriebswirtschaftlichen Beratung: Die wichtigsten Praxishilfen zu Finanzierung und Liquidität aus NWB Betriebswirtschaftliche Beratung (NWB-BB) (pp. 70–74), Herne: NWB Verlag.

Exler, M., & Situm, M. (2014). Praxisbeispiel: Finanzierungsstruktur bewerten mithilfe der Kapitaldienstfähigkeit - Instrumente und Lösungsansätze für kleine Unternehmen. In: NWB-Verlag (Hrsg.) Schwerpunkte der Betriebswirtschaftlichen Beratung: Die wichtigsten Praxishilfen zu Finanzierung und Liquidität aus NWB Betriebswirtschaftliche Beratung (NWB-BB) (pp. 75–82), Herne: NWB Verlag.

Situm, M. (2014). Rating-Warnsignal „Kontoverhalten“: Mit wenig Aufwand die Bonität verbessern. In: NWB-Verlag (Hrsg.) Schwerpunkte der Betriebswirtschaftlichen Beratung: Die wichtigsten Praxishilfen zu Finanzierung und Liquidität aus NWB Betriebswirtschaftliche Beratung (NWB-BB) (pp. 116–120), Herne: NWB Verlag.

 

Bücher:

Situm, M. (2008). Insolvenzfrüherkennung mit der Diskriminanzanalyse: Grundlagen, Ansätze, praktische und theoretische Relevanz. Saarbrücken: VDM Verlag.

Situm, M. (2016). Finanzierungsstruktur optimieren: Praxisleitfaden für Unternehmer und Berater. Herne: NWB Verlag.

 

Herausgeberschaft:

Märk, S., & Situm, M. (2016) – Guest editors:
Special issue call for papers im Journal of Family Business Management: Financial Management in Family Business: A behavioural focus on managerial responses to major business events. 

Preise und Auszeichnungen

  • Best paper award in Finance and Accounting track, Global Business Conference 2014, Dubrovnik.
  • Exzellenzpreis für Forschung & Entwicklung 2014, Fachhochschule Kufstein Tirol Bildungs GmbH.

News der FH Kufstein

In Griechenland den Geist von Olympia schnuppern

Bei der IOA-Session for Young Participants treffen sich jedes Jahr junge Sportbegeisterte aus aller Welt. Beim Austausch über die olypmischen Werte war dieses Jahr auch eine Studierende der FH Kufstein Tirol dabei.

Mehr erfahren
1. Family Business Day – Die Erfolgsprinzipien der besten Familienunternehmen

Die Besonderheiten von Familienunternehmen sowie Beispiele erfolgreicher Führungs- und Nachfolgekonzepte waren Thema beim 1. Family Business Day an der FH Kufstein Tirol.

Mehr erfahren
Rekord an der FH Kufstein Tirol: 2.100 Studierende im Jubiläumsjahr

Im Wintersemester 2017/2018 studieren an der Kufsteiner Fachhochschule so viele Menschen wie nie zu vor. So vermeldet die FH in ihrem Jubiläumsjahr einen Rekord, der zugleich ihren Stellenwert am Bildungsmarkt unabhängig bestätigt.

Mehr erfahren