UmdenkerIn gesucht – go technical

UmdenkerIn gesucht – go technical

Innovation und Erfahrung – was klingt wie ein Gegensatz, beschreibt vielmehr die Vielseitigkeit und Impulskraft von Technik. Energie, Immobilien, Web, Produktion oder Produktentwicklung – die FH Kufstein Tirol bietet Studiengänge in all diesen Facetten an. Ob die Studierenden etwas mit ihren Händen konstruieren, nach eigenen Plänen programmieren oder nach ihren Berechnungen fertigen lassen - eins ist dabei allen gemein: Die Faszination selbst etwas entwickeln und dabei kreativ zu werden. Dabei bietet ein Abschluss in einem technischen Studiengang außerdem optimale Karrierechancen, nicht zuletzt auch durch den zunehmenden Fachkräftemangel in Europa. Ein Studium an der FH Kufstein Tirol ist außerdem in mehrerlei Hinsicht einzigartig.

Bei 2.100 StudentInnen und 500 Lehrenden kann die Kufsteiner FH eine persönliche und individuelle Betreuung gewährleisten. Als arbeitsmarkterfahrene PraktikerInnen leisten die Lehrenden außerdem eine praxisnahe Ausbildung, die von Studien- und Forschungsprojekten sowie Berufspraktika ergänzt wird. Jeder Studierende sammelt zudem wertvolle Erfahrung im Ausland – bei Vollzeitstudiengängen im verpflichtenden Auslandssemester, bei berufsbegleitenden Angeboten in Form einer Studienreise. Außerdem können auch Interessierte ohne Matura oder Abitur in Kufstein studieren.

Die Studiengänge an der Kufsteiner Fachhochschule werden regelmäßig an die wirtschaftlichen Bedürfnisse und Entwicklungen angepasst und bleiben damit innovativ und einzigartig. So gibt es zum Beispiel ab dem Wintersemester 2017/18 an der FH Kufstein Tirol den neuen berufsbegleitenden Masterstudiengang Smart Products & Solutions*. Darin lernen die Studierenden vernetzte Produkte aus der Perspektive der Entstehung zu betrachten. Im Fokus steht dabei neben Daten der Kundennutzen genauso wie die Vorteile für das jeweilige Unternehmen.

Was immer mehr zur Selbstverständlichkeit wird, war vor einigen Jahren noch eine Rarität: Frauen waren selten in technischen Berufen und Studiengängen zu finden. Mittlerweile gibt es eine Reihe an Förderprogrammen um handwerklich und technisch interessierten Frauen auch eine entsprechende Ausbildung und Karriere zu ermöglichen. Zwei Interviews beleuchten beide Aspekte: Die Studentin des Bacherlorstudiengangs Web Business & Technology Melanie Dehne spricht über das FiT-Programm des AMS, mit dem sie zur FH Kufstein Tirol gekommen ist. Prof. (FH) Dr. Claudia Van der Vorst, stellvertretende Studiengangsleiterin Wirtschaftsingenieurwesen erzählt von ihrer technischen Karriere, die sie in einer Zeit begonnen hat, als das für Frauen noch alle andere als selbstverständlich war.

Weiterführende Infos/Links

FH Kufstein Tirol ist einzigartig

  • Innovative und einzigartige Studiengänge, die an die wirtschaftlichen Bedürfnisse und Entwicklungen angepasst sind
  • Persönliches und individuelles Betreuungsverhältnis zwischen ProfessorInnen und Studierenden
  • Studium mit inkludiertem Auslandssemester bzw. inkludierter Studienreise*
  • Gute Karrierechancen durch die individuelle und praxisorientierte Ausbildung

Technik ist Faszinierend

  • Übungen und Praxistransfer in den hausinternen Labors
  • Gestaltung von zukunftsweisenden technischen Entwicklungsprozessen
  • Aktuelle und zielgerichtete Forschung in verschiedenen Bereichen
  • Individuelle Ausbildung durch Vertiefungs- und Studienschwerpunkte
  • Alternative Lösungsansätze für zukünftige Herausforderungen

Praxisnahes Studium

  • Erfahrungstransfer durch LektorInnen aus der Wirtschaft
  • Praxiserfahrung durch „On the Job“ Training in nationalen und internationalen Unternehmen
  • Praxistransfer durch Fallstudien und Projekte mit regionalen und internationalen Unternehmen

Video: Technik studieren an der FH Kufstein Tirol

News der FH Kufstein

Vom Rasen an die Fachhochschule

Im Rahmen ihrer Lehrveranstaltungen haben drei Studiengänge den FC Wacker Innsbruck an die Fachhochschule eingeladen. Kommunikation, Marke und Führung des „Start-ups“ mit 100-jähriger Geschichte waren die Themen in Vortrag und Diskussion.

Mehr erfahren
Ministerium belohnt herausragende Studierende der FH Kufstein Tirol mit insgesamt 74.250 Euro

Die Fachhochschule Kufstein Tirol hat 66 Studierenden ein Leistungsstipendium des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung verliehen.

Mehr erfahren
Erster Kufsteiner Thesis Award für Arbeit zur Marke Kufsteinerland

Die Absolventin des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Sport-, Kultur- & Veranstaltungsmanagement Bettina Anker, MA ist von der Stadt Kufstein mit dem Thesis Award ausgezeichnet worden.

Mehr erfahren