Kick-Off-Workshop AG Automatisierte Mobilität

sebastien-bourguet-JjtB1atPZ5k-unsplash
Ein Online-Workshop mit dem Ziel, die Forschungsthemen und Expertisen zur automatisierten Mobilität in Westösterreich zu bündeln, und wesentliche Ausrichtungen der Firmenpartner und Forschungsinstitutionen zu identifizieren.

Das automatisierte Fahren ist eines der Kernforschungsthemen der Automobilindustrie. Neben zahlreichen Investitionen der Fahrzeughersteller und deren Zulieferer plant etwa die Deutsche Bundesregierung den Aufbau eines Mobilitätszentrums in München um 500 Millionen Euro. In diesem Zusammenhang haben schon viele europäische Initiativen stattgefunden (Providentia, Inframix). Auch in anderen Mobilitätsformen gibt es ähnliche Forschungstätigkeiten u.a. im UAS-Bereich.

Ziel dieser Arbeitsgruppe ist es daher, die Forschungsthemen und Expertisen in Westösterreich zu bündeln und wesentliche Ausrichtungen der Firmenpartner und Forschungsinstitutionen zu identifizieren. Schwerpunktthemen werden sich u.a. mit den Gebieten der UAS-Anwendungen als auch intelligente multimodale Verkehrssysteme und dessen Infrastruktur bewegen. Im Rahmen dieser Themenbereiche werden unterschiedliche Anwendungsgebiete adressiert, wie etwa BOS, Lawinensuche, Tourismus, usw.

Programm

  • Begrüßung und Vorstellung der Ziele der Arbeitsgruppe durch Prof. (FH) Dr. Mario Döller
  • Kurzvorstellung der beteiligten Firmen und Forscher
  • Vorstellung der Mobilitätsforschung an der FH Kufstein Tirol
  • Diskussion Zielsetzung und Aufgabenverteilung der Arbeitsgruppe
  • Festlegung des nächsten Treffens

Weitere Informationen, Kontakt & Link zum virtuellen Raum.

Datum
28.10.2020, 14:30 - 17:00
Ort
Online-Veranstaltung über MS Teams