Pop-up-Altstadtkonzerte

Kary Wilhelm
Die diesjährigen Pop-up-Altstadtkonzerte in Innsbruck werden am 02. Juli um 11:00 eröffnet.

Die Pop-up-Altstadtkonzerte werden im Zuge eines Praxisprojekts von Masterstudierenden des Studiengangs Sport-, Kultur- & Veranstaltungsmanagement in Kooperation mit dem Tourismusverband Innsbruck organisiert. Vom 2. Juli bis zum 24. September 2021 können Musikfans ein interessantes und abwechslungsreiches Programm genießen. 

Programm

© Polin

Die diesjährigen Pop-up-Altstadtkonzerte werden am 02. Juli von Ensemble Rosarum Flores eröffnet. Die vierköpfige Gruppe wird angeführt von Blockflötistin Ilse Strauß und dem Lautenist Wolfgang Praxmarer. Das Ensemble präsentiert verschiedene Stücke aus der Ära der Alten Musik mit Gesang, Blockflöte und Zupfinstrumenten.

  • Der Eintritt ist frei.
  • Beginn: 11:00 Uhr
  • Ort: Innenhof der Claudiana

© Privat

Die Haller Stadtpfeifer unter der Leitung von Hannes Buchegger laden zu einem Pop-Up Altstadtkonzert in den Innenhof des Stadtturms. Die 6-köpfige Gruppe gibt mit ihren Blasinstrumenten einen Einblick in ihr Repertoire der Alten Musik.

  • Der Eintritt ist frei.
  • Beginn: 11:00 Uhr
  • Ort: Innenhof Stadtturm

© Anne-Suse Enßle

Mit dem dreiköpfigen Wood & Soul Ensemble ist auch das Landeskonservatorium Innsbruck bei den diesjährigen Pop-Up Altstadtkonzerten vertreten. Die Musikerschaffenden unter der Leitung von Anne-Suse Enßle spielen am 16.07. vor dem Café Munding verschiedene Blockflötenstücke der Alten Musik.

  • Der Eintritt ist frei.
  • Beginn: 11:00 Uhr
  • Ort: Platz vor dem Café Munding (Kiebachgasse)

© Andreas Lackner

Den Abschluss der Julireihe der Pop-up-Altstadtkonzerte bildet das Trompetenconsort Innsbruck. Die sechs Musiker unter Leitung von Andreas Lackner geben einen Einblick in verschiedene Stücke der Alten Musik für Trompete und Pauke.

  • Der Eintritt ist frei.
  • Beginn: 11:00 Uhr
  • Ort: Innenhof Stadtturm

© Andreas Lackner

Die Septemberreihe der Pop-up-Altstadtkonzerte wird am 03.09. vom Trompetenconsort Innsbruck eröffnet. Unter der Leitung von Andreas Lackner spielen die sechs Musiker vom Landeskonservatorium Innsbruck verschiedene Stücke der Alten Musik auf Trompete und Pauke.

  • Der Eintritt ist frei.
  • Beginn: 11:00 Uhr
  • Ort: Platz vor dem Café Munding (Kiebachgasse)

© Kary Wilhelm

Das größte der Pop-up-Altstadtkonzerte findet am 10.09. im Innenhof der Claudiana statt: Das vokalensemble NovoCanto präsentiert sein Repertoire der Alten Musik. Das 20-köpfige Ensemble besteht aus 16 Singenden sowie 4 Musikerschaffenden.

  • Der Eintritt ist frei.
  • Beginn: 11:00 Uhr
  • Ort: Innenhof der Claudiana

© Rita Sammer

Das Ensemble Opia lädt am 17.09. vor dem Café Munding zu einer Präsentation ihres Repertoires an Liedern der Alten Musik. Opia besteht aus 3 Musikschaffenden – Blockflöte, Percussion und Gesang.

  • Der Eintritt ist frei.
  • Beginn: 11:00 Uhr
  • Ort: Platz vor dem Café Munding (Kiebachgasse)

Den Abschluss der diesjährigen Pop-up-Altstadtkonzerte bildet das Innsbrucker Bläserensemble unter der Leitung von Hannes Buchegger. Das Innsbrucker Bläserensemble besteht aus sechs Kunstschaffenden und präsentiert während des Konzerts verschiedene Stücke der Alten Musik.

  • Der Eintritt ist frei.
  • Beginn: 11:00 Uhr
  • Ort: Innenhof der Claudiana
Datum
02.07.2021, 11:00 bis 24.09.2021, 15:00
Ort
Innsbruck