Solare Eigenversorgung von Gebäuden und Quartiere

SIKO GmbH
Erfahrungen mit der solaren Energieversorgung von Gebäuden und Quartieren in der Praxis.

Ab dem Jahr 2021 müssen sich nach einer EU-Richtlinie alle Neubauten mit erneuerbarer Energie vor Ort versorgen. Diese Häuser weisen eine sehr hohe Gesamtenergieeffizienz auf und brauchen kaum mehr Energie für Heizung, Warmwasser, Lüftung und Kühlung. Der Energiebedarf muss darüber hinaus aus erneuerbaren, möglichst regionalen Energiequellen gedeckt werden. Wie man dieses Ziel erfüllt, zeigen viele Gebäude in Österreich, die in den vergangenen Jahren errichtet wurden. Der Baustandard der Zukunft setzt auf Energieeffizienz und die vorwiegende Nutzung von Solarenergie für Heizen und Kühlen. Bei dieser Veranstaltung werden Erfahrungen mit der solaren Energieversorgung von Gebäuden und Quartieren in der Praxis präsentiert. Die aktuelle Energiestrategie  des Landes Tirol bietet dafür einen wichtigen Bezugsrahmen. Die Vorträge bieten Gemeinden, Energieberatern, Projektentwicklern, Bauträgern, Ingenieur- und Architekturbüros sowie Forschern einen Einblick in Betriebserfahrungen aus erster Hand. Die Veranstaltung soll Impulse für neue Projektideen und Geschäftsmodelle liefern und die Vernetzung der Akteure im Bereich Bauen und Umwelt anregen.

Programm

Beginn der Veranstaltung

  • Christian Huber,
    FH Kufstein Tirol
  • LA Anton Mattle,
    Vizepräsident des Tiroler Landtages
  • LRin Patrizia Zoller-Frischauf,
    Tiroler Landesrätin für Wirtschaft und Digitalisierung (angefragt)
  • Klimawandel – Eine Herausforderung für alle
    Johann Stötter, Scientists4Future, Universität Innsbruck
  • TIROL 2050 energieautonom – Jedes Haus ein Kraftwerk
    Bruno Oberhuber, Energie Tirol
  • Footballzentrum Innsbruck
    Hannes Gstrein, Innsbrucker Immobiliengesellschaft
  •  Obdorfpark Bludenz
    Thomas Hammerer, illwerke vkw AG
  •  Plus-Energie-Quartier Vögelebichl
    Engelbert Spiß, Neue Heimat Tirol Gemeinnützige WohnungsGmbH

mit Question Corner

  • Smart City Wörgl – Selbstversorgung aus eigenen Ressourcen
    Lukas Höck, Stadtwerke Wörgl
  • Naturkosmetikfirma „Aromapflege“
    Manfred Saurer, Holzbau Saurer
  •  Singleapartments Ludwigsburg
    Sebastian Ager, BES BuildingEnergySolutions GmbH

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos und die TeilnehmerInnenzahl begrenzt.
Bitte um Anmeldung bis 08.11.2020.

Für Fragen zur Veranstaltung wie  barrierefreier Zugang, Anreise oder Hygienevorschriften wenden Sie sich bitte an:
Sabrina Eitzinger, MA
sabrina.eitzingerfh-kusftein.ac.at
Tel.: +43/(0)5372/71819-188

Wir empfehlen eine umweltfreundliche Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Fuß oder mit dem Rad. Fahrradabstellplätze stehen ausreichend zur Verfügung. Alle Fahrpläne finden Sie auf www.oebb.at.

Die Veranstaltung Solare Eigenversorgung von Gebäuden und Quartiere findet im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche der FH Kufstein Tirol powered by MUT statt und ist eine Kooperation von Standortagentur Tirol, Energie Tirol, Austria Solar, Photovoltaic Austria und FH Kufstein Tirol.

Datum
12.11.2020, 12:30 - 16:45
Ort
Festsaal der FH Kufstein Tirol, Gebäude D, EG