About Us
Apply
now

Praxisletter Improve

Wirksame Management-Werkzeuge

Die Praxisletter „Improve“ sind eine Serie, die in zweimonatlichem Rhythmus erscheinen und mittels Mailversand und auf dieser Onlineseite zur Verfügung gestellt werden. AutorInnen der FH Kufstein Tirol veröffentlichen darin jeweils einen Beitrag zu einem Wirtschaftsthema, das für alle Branchen und Unternehmensgrößen relevant ist. Jede Ausgabe besteht aus einem Themenartikel und einem konkreten Werkzeug, das für die eigene Umsetzung mitgeliefert wird.

Für eine Aufnahme in den automatischen Versand können Sie sich hier anmelden: Anmeldung Newsletter

Das Digitalisierungprogramm - Chancen nutzen und Resultate produzieren
Sehr viele Unternehmen haben die Digitalisierung als strategische Herausforderung erkannt. Ebenso gibt es tausende Bücher, Artikel und Fachbeiträge zu diesem Thema. Was bislang zu kurz kommt, ist die Frage, wie die Digitalisierung umgesetzt wird. Mittlerweile kennen wir genügend gute Beispiele, von denen gelernt werden kann und die eine erstaunliche Ähnlichkeit in der Vorgehensweise bewiesen haben. Das «Digitalisierungsprogramm» fasst diese Erfahrungswerte als Werkzeug zusammen.

Ausgabe November 06/2017:

Die Kraft der Emotionen - Grundlage für Kaufentscheidung und Kundennutzen
Sind wir nicht alle vernunftgesteuerte Wesen, die rein rational entscheiden, z.B. was wir kaufen oder in welche Abhängigkeiten wir uns begeben möchten? Nun, viele wollen sich so sehen, aber die Wahrheit sieht anders aus. Was die Gehirnforschung über unsere Entscheidungsprozesse herausgefunden hat und was das für ein Unternehmen, für Marketing und Vertrieb bedeutet, wird in diesem „Improve“ vorgestellt.

Ausgabe September 05/2017:

Selbstmotivation - Unabhängig werden von der Motivation durch andere
Was treibt Menschen an? Wodurch entstehen Spitzenleistungen? Was ist die beste Form von Motivation? – Wissenschaft und Management interessieren sich seit langem für diese Fragen. In der Management- und Betriebswirtschaftslehre existieren unzählige Vorschläge zur Steigerung von Motivation. Gleichzeitig wird immer mehr von Sinnkrisen, Burnout und Motivationsverlust gesprochen. Könnte es sein, dass ein Konstruktionsfehler in den klassischen Motivationsansätzen liegt? Und was ist die Alternative dazu? In diesem Beitrag wird eine pragmatische Antwort gegeben: Selbstmotivation.

Ausgabe Juli 04/17:

 

Schnittstellenmanagement -Vom Suboptimum zu einem echten Gesamtergebnis
Wer kennt das nicht - endlich ist man fertig mit einer Aufgabe und der Send Button wird gedrückt. Was die nächste Person damit macht, das interessiert nicht mehr. In zeitkritischen Prozessen kann das dazu führen, dass die als letztes involvierten Stellen massiv unter Druck kommen. In Summe haben zwar alle vorschriftsmässig ihre Themen erledigt, allerdings ist das Resultat mangelhaft – für den Kunden und damit auch für das Unternehmen. Mit dem Werkzeug «Schnittstellenmanagement» stehen nicht mehr isolierte Einzelaktionen im Vordergrund, sondern ein «sinnvolles Ganzes», d.h. Nutzen für die Kunden und Nutzen für das Unternehmen.

Ausgabe Mai 03/17:

Mit Strategie zu Resultaten - Orientierung geben und die Umsetzung beschleunigen
Eine Strategie ist das Zukunftsprogramm eines Unternehmens. Sie konkretisiert den Geschäftszweck, schafft Klarheit über Ziele und bildet die Grundlage für eines der wichtigsten Themen im Management: Wirksamkeit von Menschen und Organisationen.

Ausgabe März 02/17:

Systematische Teamentwicklung - Durch Effizienzsteigerung zu Spitzenleistungen
Erfolgreiche Unternehmen zeichnen sich durch zwei wichtige Faktoren aus: Effizienz und Qualität. In diesem Praxisletter stellen wir Ihnen ein Instrument vor, das beide Faktoren kombiniert und auf die systematische Entwicklung von Teams anwendet: die Flexiblititätsmatrix. Im Kern geht es um die Frage, wie Spitzenleistungen erzielt werden können. Funktionierende Teams sind hier ein entscheidender Hebel.

Ausgabe Januar 01/17:

Zeitmanagement - Schlüssel für Effektivität und Effizienz
Jedem von uns stehen 24 Stunden pro Tag zur Verfügung. Die Ressource Zeit lässt sich nicht managen. Es ist allerdings möglich, sich selbst zu managen und so zu organisieren, dass die zur Verfügung stehende Zeit optimal genutzt werden kann, um sich zu entlasten und auch an Lebensqualität zu gewinnen. In diesem Praxisletter möchten wir vorstellen, wie optimales Zeitmanagement funktioniert. Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit…

 

Ausgabe November 06/16:

Coverseite des Praxisletters

Die ersten hundert Tage - Weichenstellung für Wirksamkeit und Vertrauen
Erfolg oder Misserfolg entscheiden sich vor allem am Anfang einer neuen Stelle: dies gilt für den Berufseinstieg, für einen Wechsel in ein anderes Unternehmen und für eine Beförderung in Führungspositionen. Interessanterweise wird fast niemand darauf systematisch vorbereitet. In diesem Praxisletter zeigen wir auf, worauf es ankommt.

 

Ausgabe September 05/16:

Screenshot Improve Praxisletter

Die Kundenbrille aufsetzen – Kundenzufriedenheit statt Preissenkung
Im Tagesgeschäft geht der Blick für den Kunden und seine Wünsche manchmal verloren. Und manchmal geht dabei auch der Kunde verloren. Warum Investitionen in Marktforschung sinnvoller sind als Preisschlachten, möchten wir mit diesem Praxisletter vorstellen.

 

Ausgabe Juli 04/16:

Screenshot Praxiletter Improve

Prozess-Performance steigern
„Für zwei Drittel der Unternehmen ist Prozessmanagement von sehr hoher Bedeutung, aber fast die Hälfte ist mit dem eigenen Prozessmanagement-Ansatz nicht zufrieden. In dieser Ausgabe zeigen wir, wie systematisch Prozesse zu einer Verbesserung von Qualität-Zeit-Kosten führen.

 

Ausgabe Mai 03/16:

Screenshot Improve Praxisletter

Sitzungsmanagement – mit wirksamen Sitzungen zu Ergebnissen
Völlig zu Recht beklagen  viele MitarbeiterInnen und Führungskräfte, dass sie zu viel Zeit in zu vielen unwirksamen Sitzungen verbringen. In diesem Praxisletter werden Grundsätze für eine wirksame Sitzung geliefert.

 

Ausgabe März 02/16:

Die „Systematische“ Müllabfuhr – ein Fitnessprogramm für Unternehmen
„Aussortieren, abspecken, nutzlos Gewordenes entfernen“ – ein Management- Diätprogramm mit Tipps und Tricks, um Unternehmen wieder schneller und beweglicher zu machen.

 

Ausgabe Januar 01/16:

News of the FH Kufstein

Movie Circus by Slopestyle Circus

Am 20. Juni 2017 ging der etwas andere Zirkus unter dem Motto „Movie Circus presented by Slopestyle Circus“ über die Bühne.

Learn more
Ringvorlesung „Energiewirtschaft Heute“ zum Thema börslicher Intradayhandel

Am Freitag, 01.12.2017 hielt Mag. Arnold Weiß, Leiter des Wiener Büros der EPEX Spot SE im Rahmen der Ringvorlesung „Energiewirtschaft heute“ einen Vortrag zum Thema börslicher Intradayhandel im Strommarkt.

Learn more
Neue Partnerhochschule in Japan

Die Studierenden der FH Kufstein Tirol haben jetzt auch die Möglichkeit ihr Auslandssemester an der Meiji University mit drei Standorten in der Region um Tokio zu verbringen.

Learn more