Ringvorlesung „Energiewirtschaft Heute“ zum Thema börslicher Intradayhandel

05.12.2017 |
Allgemein
Am Freitag, 01.12.2017 hielt Mag. Arnold Weiß, Leiter des Wiener Büros der EPEX Spot SE im Rahmen der Ringvorlesung „Energiewirtschaft heute“ einen Vortrag zum Thema börslicher Intradayhandel im Strommarkt.

Die 2008 gegründete Stromhandelsbörse EPEX SPOT SE ist mit 529 TWh Umsatz (2016) die bedeutendste Börse für den Spot- und Intradaymarkt in Europa.

Obwohl im deutsch-österreichischen Marktgebiet nach wie vor der meiste Umsatz generiert wird, ist EPEX SPOT längst zu einem bestimmenden Player auf vielen anderen europäischen Strommärkten geworden, so auch in Frankreich und Großbritannien. Durch die stetige Zunahme der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien ist der Strommarkt mehr und mehr durch kurzfristige Änderungen im Dargebot von Wind und Sonne geprägt. Dadurch gewinnt der Intraday-Handel auch an der Börse zunehmend an Bedeutung.

Mag. Weiß gab Einblicke in die Herausforderungen, denen sich die Börse aktuell gegenübersieht und zeigte auf, in welche Richtung sich der Stromhandel in Zukunft durch zunehmende Digitalisierung und Automatisierung entwickeln könnte.

Nach dem Vortrag und der Beantwortung zahlreicher Fragen aus dem Publikum ergab sich für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung noch die Möglichkeit mit dem Vortragenden zu diskutieren.