Fallstudienprojekt des Studiengangs Unternehmensführung gibt Arbeitnehmern eine Qualifizierungschance

04.11.2014 |
Praxisprojekte
10 Studenten und Studentinnen des Studiengangs Unternehmensführung der FH Kufstein Tirol bearbeiteten unter der Betreuung des FH-Lektors Dr. Nikolaus Seitz im Sommersemester 2014 ein Fallstudienprojekt rund um die Qualifizierung von Arbeitnehmern.

Sascha Dragojevic, Geschäftsführer des Personaldienstleisters InntalWork GmbH, beauftragte die Gruppe mit der Planung eines Unternehmens zur Qualifizierung von am Arbeitsmarkt schwer vermittelbaren Arbeitnehmern. Ziel des Projektauftrages war es, am Ende eine Präsentation mit den in der Fallstudie ermittelten Handlungsempfehlungen abzuhalten und dem Projektauftraggeber eine wissenschaftlich fundierte Projektarbeit zu diesem arbeitsmarktpolitisch brisanten Thema überreichen zu können. Nach einer Befragung von Personalentscheidern namhafter Unternehmen aus dem Bezirk Kufstein und zahlreichen Gruppenmeetings kristallisierte sich die optimale Struktur für zukünftige Qualifizierungsorganisationen heraus. Besonders wichtig war es den Befragten, dass sich der administrative Aufwand bei solchen Organisationen in Grenzen hält und eine „One-Stop-Shop“ Strategie gewählt wird. Die Projektergebnisse wurden dem Auftraggeber im Juni 2014 im Rahmen eines Workshops präsentiert und übergeben. Ein von den StudentInnen eigens für die Präsentation gedrehter Kurzfilm betonte die Bedeutung des Themas für die zukünftige Arbeitswelt. „Ich bin mit der Leistung der Gruppe sehr zufrieden. Besonders bei der Präsentation spielten die StudentInnen ihr Können und ihr Engagement beeindruckend aus.“ kommentierte Sascha Dragojevic, der Vertreter des Auftraggebers die Arbeit. Man kann also gespannt sein, wie sich das Projekt nun weiterentwickeln wird. Ein wichtiger Grundstein dafür konnte mit der Fallstudie jedenfalls gelegt werden.