Feierlichkeiten beim HomeComing 2019: Ehemalige Studierende der Fachhochschule Kufstein Tirol kehren an ihren Ausbildungsort zurück.
FH Kufstein Tirol
Feierlichkeiten beim HomeComing 2019: Ehemalige Studierende der Fachhochschule Kufstein Tirol kehren an ihren Ausbildungsort zurück.

Großes Wiedersehen mit ehemaligen StudienkollegInnen beim HomeComing 2019 an der FH Kufstein Tirol

17.06.2019 |
Allgemein
Ehemalige Studentinnen und Studenten aus allen Studiengängen kamen am 14. Juni 2019 zum HomeComing zurück an ihren Studienort - die Fachhochschule Kufstein Tirol.

Bei sommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein trafen sich rund 400 ehemalige Studentinnen und Studenten an ihrer alten Ausbildungsstätte wieder. Überschwängliche Begrüßungen, spannende Gespräche über berufliche und private Veränderungen sowie eine super Stimmung machen das HomeComing zu einer ganz besonderen Veranstaltung. Die meisten AbsolventInnen behalten die Zeit an der FH in sehr guter Erinnerung und freuen sich auf das jährlich stattfindende HomeComing, das einem großen Klassentreffen gleicht. „Einige Alumni haben sogar recht weite Anreisen auf sich genommen, um beim großen Wiedersehen dabei sein zu können. In diesem Jahr kamen die AbsolventInnen bis aus Zürich in der Schweiz oder Orsay in Frankreich, um ihre ehemaligen Studienkolleginnen und -kollegen wiederzusehen“, freut sich Jennifer Krüger, BA von den Alumni & Career Services der Fachhochschule Kufstein Tirol.

10-jähriges Jubiläum für sieben Abschlussstudiengänge

Die Ehrengäste des HomeComing 2019 waren die AbsolventInnen, die vor 10 Jahren ihren Abschluss an der FH Kufstein Tirol erfolgreich absolviert haben. Der Geschäftsführer der FH Kufstein Tirol, Thomas Madritsch, begrüßte die Jubilare der Studiengänge Europäische Energiewirtschaft, Facility Management & Immobilienwirtschaft, Internationale Wirtschaft & Management, Krisen- und Sanierungsmanagement, Sport-, Kultur- & Veranstaltungsmanagement, Unternehmensführung und Wirtschaftsinformatik mit einer herzlichen Rede. Anlässlich des Jubiläums wurden die rund 70 Jubilare mit einer Feier im exklusiven Kreis gesondert geehrt, bevor sich um 19:30 Uhr für alle AbsolventInnen der Kufsteiner Fachhochschule die Türen zum HomeComing öffneten.

Networking und Erfahrungsaustausch mit ehemaligen StudienkollegInnen

Der Austausch, das Wiedersehen und die Kontaktpflege zeichnen das HomeComing als bereichernde Veranstaltung aus. Bereits während des Studiums lernten die Studierenden, dass Networking essentiell für die berufliche Zukunft ist. Bei Kongressen, Fachtagungen und anderen Events der Studiengänge kamen sie in Kontakt mit VertreterInnen von Firmen, Branchen- und Wirtschaftsverbänden und profitieren teilweise noch heute von diesen Begegnungen. „Besonders reizvoll finden es unsere Absolventinnen und Absolventen aber, sich Jahre nach dem Abschluss zu treffen und den Kontakt untereinander wieder aufleben zu lassen. Sie tauschen sich über ihre Jobs aus und profitieren von der Erfahrung, die ihre KollegInnen gesammelt haben“, weiß Krüger.

Alumni Award für besonderes Engagement

Ein Highlight auf der fröhlichen Veranstaltung war die Verleihung des Alumni Awards. Bereits im Vorfeld konnten Ehemalige selbst durchgeführte Projekte einreichen, die sich einem der drei Bereiche (Corporate) Social Responsibility, Gemeinnützige Projekte oder ein besonderer gesellschaftlicher Beitrag zuordnen ließen. Die mit 1.000 € dotierte Auszeichnung für besonderes Engagement erhielt dieses Jahr Theresa Dorfer für ihren Verein Sportunion regioMOTION, welcher ein abwechslungsreiches Sportprogramm für Jung & Alt anbietet, um - insbesondere Kindern - eine gesundheitsbewusste Lebensweise zu ermöglichen, die gleichzeitig auch noch Spaß macht. In der Region Murau in der Steiermark werden seit Gründung des Vereins im November 2018 bereits zahlreiche Sportprojekte umgesetzt.

Verbundenheit zur FH Kufstein Tirol bleibt auch nach Studienabschluss bestehen

Viele Absolventinnen und Absolventen der Kufsteiner FH kommen nicht nur zum jährlichen Wiedersehen, sie unterstützen das Team der Fachhochschule auch bei der Entwicklung neuer Produkte, geben ihr Wissen als externe Lehrende weiter oder gewähren als GastlektorInnen einen Einblick in ihre Arbeit. In dieser Funktion gelingt es ihnen auch immer wieder AbsolventInnen der FH Kufstein Tirol als neue MitarbeiterInnen oder Studierende als BerufspraktikantInnen zu gewinnen. So kann sich die Suche nach dem Arbeitsplatz genauso familiär gestalten, wie das Studium an der Fachhochschule. „Als Alumni & Career Service sehen wir es als unsere Aufgabe und besondere Ehre, Verbindungen zu schaffen, zu halten und wieder aufleben zu lassen“, sagt Mirjam Sienel, die ab August den Bereich Alumni & Career Services übernimmt, da Jennifer Krüger in Elternkarenz gehen wird.

„Die Organisation des HomeComings war für mich jedes Jahr das Highlight der Alumni Services, da man spürt, dass die AbsolventInnen sehr gerne mit der FH Kufstein Tirol verbunden bleiben und unser Angebot zu schätzen wissen. In meinen 2,5 Jahren blicke ich auf drei HomeComings zurück, die von Jahr zu Jahr größenmäßig gewachsen sind und damit für mich ein positives Feedback darstellen, was mich ungemein freut. Ich begebe mich vorerst in ein neues Abenteuer und wünsche meiner Nachfolgerin Mirjam Sienel einen guten Start und weiterhin viel Erfolg mit dieser spannenden Aufgabe“, verabschiedet sich die Organisatorin des HomeComings 2019, Jennifer Krüger.

Impressionen und eine Bildergalerie werden hier in Kürze angezeigt.